SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

meta name=“rerank-after“ content=“14 days“

SEO-Offtopic  |   |  , 11:20 Uhr  |  8 Kommentare

Die Erklärung für die Überschrift des heutigen Beitrags bedarf einer kurzen Vor-geschichte: Nachdem mein Vater nach seiner beruflichen Laufbahn als Radio- und Fernsehtechniker (nennt sich heute Informationselektroniker oder so ähnlich) immer noch Spaß daran hatte, alte Radios zu reparieren, habe ich ihm vor einigen Jahren die Webseite roehrenradios.net zu Weihnachten geschenkt…

Abgesehen von der Tatsache, dass die Seite ein perfektes Beispiel für eine absolute Nischenseite ist – Leute welche diesen alten Röhrenradios noch reparieren können, gibt es nicht mehr so viele – trat in letzter Zeit das Problem auf, dass mein Vater aus verschiedenen Gründen keine Lust bzw. Zeit mehr hatte, die tatsächlich stetig steigende Anzahl ein eingehenden Radios zu reparieren (man staunt, wer sich da so alles meldet und wie froh diese Leute sind, dass ihnen jemand ihr, warum auch immer nun genau, lieb gewon-nenes Radio repariert) und er mich nun fragte, ob es nicht möglich wäre, die Seite vorübergehend bei Google einfach zu löschen.

Nachdem ich meinem Vater erklärt hatte, dass es zwar natürlich möglich ist, eine Seite bei Google zu löschen, es auch SEO-technischen Gründen aber womöglich nicht so klug wäre, dieses tatsächlich auch zu tun, kam mir die Idee eines Meta-Tags, mit welchem man beliebige Suchmaschinen darauf hinweisen kann, dass man für einen bestimmten Zeitraum gar nicht mehr daran interessiert ist, dass eine Webseite bei Google gut gefunden wird!?

Ein Tag zum Beispiel in der Form meta name=“rerank-after“ content=“14 days“ macht für bestimmte Webseiten womöglich mehr Sinn, als man zunächst einmal annimmt. Beispiele für dessen sinnmachenden Einsatz wären z.B. Webseiten von privaten Urlaubsunterkünften, welche bereits ausgebucht sind, Web-seiten mit Informationen, welche nach Meinung des Autors auf einmal nicht mehr zur aktuellen Diskusssion des Themas passen, Webseiten von lokalen Dienstleistern, welche für eine bestimmte Zeit in den Ferien sind usw.

Spinnt man die Idee eines derartigen Meta-Tags weiter, so wäre es sogar möglich, den vorübergehenden Verzicht auf das aktuelle Ranking mit einer Art Bonus-Funktion zu kombinieren, über welche man Punkte sammelt, welche einem den späteren Wiedereinstieg in die SERPs – dort geht die Berechnung der aktuellen Rankings natürlich stetig weiter – erleichtern und man somit relativ sicher sein kann, nach einem gewünschten Zeitraum dort auch wieder einzusteigen, wo man in etwa vorher in den Ergebnissen von Google und Co. gestanden hat.

Stellt man sich eine derartiges Hin und Her in den SERPs einmal praktisch vor, so hätte man eine Art `soziale Suchmaschine´, wo die Betreiber der dort gelisteten Webseiten selbst entscheiden könnten, wann bzw. warum sie aus bestimmten Gründen weiter hinten bzw. wieder weiter vorne in den Ergebnissen gelistet sein möchten.

Man könnte in bestimmten Situationen bzw. zu bestimmten Zeiten anderen Webseiten den Vor-tritt überlassen, damit bestimmte Personen oder Informationen gezielt pushen oder auch bashen und hätte damit eine zur herkömmlichen Berechnung der suchmaschinenspezifischen Relevanz von Webseiten durch mathematische Algorithmen zusätzlich geschaffene Möglichkeit, dem Charakter doch eher statisch wirkender Suchmaschinen eine Art persönlichem Stempel aufzu-setzen. Keine schlechte Idee, oder?

Gretus
Sie befinden sind hier: meta name=“rerank-after“ content=“14 days“

Kommentare zu meta name=“rerank-after“ content=“14 days“:

  1. Stefan says:

    Ich finde dies sehr interessant, aber dennoch würde ich ein solches Tag nicht nutzen, wenn es dies denn geben würde. Nahezu jedes CMS (z.B. Joomla, WordPress, Drupal, …) hat ja die Möglichkeit, bestimmte Beiträge automatisch zu bestimmten Terminen anzuzeigen, oder auch nicht anzuzeigen.

    Man könnte ja beispielsweise zwei verschiedene Beiträge erstellen, die jeweils abwechselnd unter der gleichen URL gezeigt werden. Dann könnte ja z.B. der eine Beitrag der sein, in dem für Kunden geworben wird, und der andere Beitrag wäre dann der Hinweis, das momentan aufgrund hoher Auftragslage etc. PP. gerade kein Interesse an Neukunden besteht.

    Würde man solche Meta Tags tatsächlich nutzen, dann hat man ja immer noch das Problem, das man sich nicht wirklich genau darauf verlassen kann, da ja nicht absehbar ist, wann genau der Robot der Suchmaschine kommt, und wann nicht.

1 2

Jetzt zu "meta name=“rerank-after“ content=“14 days“" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?