SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

New York Times benennt e-mail in email um!

SEO-Offtopic  |   |  , 17:36 Uhr  |  6 Kommentare

Da es an diesem Freitag nichts großartig Spannendes über SEO zu berichten gibt, möchten wir von SEO-united.de Euch hiermit kurz über eine möglicherweise auch hierzulande für Verwirrung sorgende Änderung des für Montag geplanten Updates der `The New York Times Manual of Style and Usage´ informieren. Die New York Times Manual of Style and Usage sind ein erstmalig 1950 von Autoren der New York Times veröffentlichter Ratgeber für die korrekte Verwendung von Begriffen jeglicher Art…

Patrick LaForge

Wie ein Autor der New York Times auf Twitter ankündigte, wird nach den neuen Regeln des Ratgebers das Wort `e-mail´ fortan nicht mehr mit Bindestrich sondern ohne `´ geschrieben. Weitere Änderungen betreffen z.B. die Verwendung der Begriffe google, tweetto (un)friend oder auch to (un)link, diese dürfen nun auch von Journalisten der New York Times ganz normal als Verb verwendet werden.

new_york_times_style_guide

Inwieweit sich die bekannten Medien auch hierzulande irgendwann einmal über eine ein-heitliche Schreibweise bestimmter Anglizismen einig werden, bleibt abzuwarten. Gibt man das Wort `email´ Buchstabe für Buchstabe bei Google ein und klickt anschließend auf `News´, finden sich dort nach wie vor so ziemlich alle erdenklichen Abwandlungen davon 😉

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: New York Times benennt e-mail in email um!

Kommentare zu New York Times benennt e-mail in email um!:

  1. Aaron Kahlau sagt:

    E-Mail heißt es in Deutschland schon immer, alles andere ist schlichtweg ein Schreibfehler. Im Net erwachsen ist der Begriff spam (nicht Spam, denn das ist ein Nahrungsmittel) – aber Nomen werden in Deutschland nun mal groß geschrieben.

  2. Olli sagt:

    Wo ist das Problem? Hierzulande gilt: http://www.duden.de/suchen/dudenonline/e-mail

  3. Fiete sagt:

    Das heißt einfach „Spam“. Keine Probleme mehr mit verschiedenen Schreibweisen und fertig. 🙂

  4. Gerhard Laußer Website sagt:

    Leben und Leben lassen – Soll´s doch jeder so schreiben wie er will 🙂

  5. Sebastian2K13 sagt:

    Es gibt nur eine richtige Schreibweise für elektronische Post und das ist im Deutschen „E-Mail“ oder im Englischen „e-mail“. Das kann doch nicht so schwer sein liebe Times, warum also ändern? 😀

Jetzt zu "New York Times benennt e-mail in email um!" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?