SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

WePad – Fake oder Fügung?

SEO-Offtopic  |   |  , 20:44 Uhr  |  12 Kommentare

Man stelle sich vor, unmittelbar nach Ankündigung des Apple iPads kündigt man just for fun ein Konkurrenzprodukt namens WePad an und entsprechende Meldung schlägt ein wie eine Bombe…

Dass die die Neofonie GmbH alleine mit der Ankündigung des WePads für so viel Aufsehen sorgen konnte, dass weltweit darüber berichtet wurde, hätte sich Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen alias Helmut Oertel (?) wahrscheinlich nicht einmal zu träumen gewagt.

Das ab August auch in der Version `3G´ (?) erhältliche WePad läuft auf einer angepassten Version des Betriebssystem Linux, was bei der kürzlichen Vorstellung in Berlin unter teilnehmenden Journalisten für reichlich Verwirrung sorgte, als auf einmal eine Fehlermeldung von Windows auf einem der vorgeführten Geräte zu sehen war.

Nachdem auch die Benutzeroberfläche des WePads aussieht wie gerade erst `zusammengetackert´, mehren sich die Vermutungen, dass WePad bzw. das Betriebssystem WePad OS wären ein Fake. Die Neofonie GmbH selbst rechtfertig sich bezüglich der Gerüchte und behauptet, das Produkt sei einfach noch nicht fertig. Um interessierten Käufern zumindest einen ersten Blick auf das WePad zu gewähren, habe man sich entschlossen, auch teilweise funktionsuntüchtige, noch unter Windows laufende Geräte zu präsentieren.

Das WePad ist kein Fake sondern tatsächlich lediglich noch in der Fertigstellung befindlich. Beinahe erschreckend ist jedoch die Tatsache, dass die Internetgemeinde dank Facebook, Twitter und Co. mittlerweile dazu in der Lage ist, ein gerade erst vorgestelltes Produkt derart runterzumachen, dass es am Ende gar als kompletter Fake deklariert wird.

Der Wirbel um das WePad zeigt, dass man es sich als Unternehmen in der heutigen Zeit kaum noch leisten kann, ein halbfertiges Produkt auf den Markt zu bringen bzw. im Vorfeld derart geheimnisumwoben darüber zu berichten, wie es die Neofonie GmbH getan hat. Auf der anderen Seite hat besagte Internetgemeinde aber auch dafür gesorgt, dass der Hype um den aus Deutschland stammenden iPad-Killer überhaupt erst entstehen konnte.

Man stelle sich vor, unmittelbar nach Ankündigung des Apple iPads kündigt man just for fun ein Konkurrenzprodukt namens WePad an, entsprechende Meldung schlägt ein wie eine Bombe und, obwohl man ja eigentlich am nächsten Tag  in Urlaub fahren wollte, klopfen plötzlich Intel und Adobe an die Tür. Sowas nennt man glückliche Fügung ;-)

Gretus

Sie befinden sind hier: WePad – Fake oder Fügung?

Kommentare zu WePad – Fake oder Fügung?:

  1. Martin O. Hamann says:

    Was für ein peinlicher Auftakt! Auch wenn Neofonie GmbH behauptet, die Fehlermeldung läge nur daran, weil das WePad noch „nicht fertig“ sei. Nach diesem Fauxpaux ist das WePad definitiv „fertig“!
    Es ist einfach beim WePad ALLES GEKLAUT: Design, Handling, Funktionen. Ja, selbst der Produktdame ähnelt stark der Vorlage.

    Ich wünsch mir aus Deutschland Innovationen und keine „Klone“ aus der Massenfertigung.

  2. Geo says:

    Ich bin echt mal gespannt, was aus der ganzen Geschichte wird. Da ich selber nur unter Linux unterwegs bin, wäre das Betriebssystem des WePads echt interessant für mich. Ich ahne aber, dass Google mit seinem gPad(?) etwas schneller sein wird…

    Die Luft wird also schnell dünner.

1 2 3

Jetzt zu "WePad – Fake oder Fügung?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?