SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Beeinflusst das Target die Linkpower?

SEO  |   |  , 17:56 Uhr  |  8 Kommentare

Philipp Farwick von seo-trainee.de hat kürzlich via Twitter die Frage gestellt, ob Links mit dem Attribut `_blank´ weniger Power weiterleiten als Links welche sich im gleichen Fenster öffnen…

Wie man an dem vorläufigen Ergebnis der Umfrage erkennen kann, glauben 84% der Teilnehmer nicht, dass sich in einem neuen Fenster öffnende Links weniger Linkpower abgeben bzw. halten diese Vermutung für absoluten Blödsinn. 16% der Teilnehmer können es sich schon vorstellen und 2% sind der Über-zeugung, dass die von Philipp aufgestellte These stimmen könnte.

Ob die Vermutung nun stimmt oder nicht, sie ist ein schönes Beispiel, wie SEO funktioniert. Eine Webseite setzt sich aus verschiedenen Elementen (Title, Description usw.) zusammen, welche einzeln für sich betrachtet optimiert werden müssen. Jedes einzelne Element verfügt über bestimmte Veränderungs-möglichkeiten. Der Title einer Seite beispielsweise kann zwar beliebig verändert werden, darf aber eben nur so und so lang sein.

Nehmen wir als Element nun einen einzelnen Link, können wir auch diesen in Bezug auf die zu verändernden Möglichkeiten betrachten. Neben z.B. dem Linktext, ist auch das Target eines Links ein Charakteristikum und damit tatsächlich eine der Möglichkeiten, woraufhin Google einem Link bzw. ein einzelnes Element hin untersuchen kann.

Rein theoretisch würde es vielleicht sogar Sinn machen, sich zumeist in einem neuen Fenster öffnende Werbung von weiterführenden Links im Content aufgrund des Targets voneinander zu unterscheiden, in der Praxis aber wird Google diese Differenzierung wahrscheinlich nicht vornehmen.

Damit SEO funktioniert, muss man nicht nur fachliche Kenntnisse über die zu verändernden Elemente einer Seite haben, sondern auch ein Gespür dafür entwickeln, welche Veränderungen sich lohnen könnten und welche womöglich nur verschenkte Zeit sind. Schaut man sich die Verlinkung einiger gut rankender Webseiten etwas genauer an, scheint Google bei der Bewertung von Links längst noch nicht soweit zu sein, als das Faktoren wie das Target dort eine Rolle spielen würden…

Gretus

Sie befinden sind hier: Beeinflusst das Target die Linkpower?

Kommentare zu Beeinflusst das Target die Linkpower?:

  1. Andi Licious says:

    Der letzte Absatz des Artikels trifft es wohl ganz passend. Man kann seine Zeit auch anderswo verschwenden.

  2. Der Abro says:

    Oh nein, das kommt ja sogar mit HTML5 wieder *sigh* Neenee lasst das mal lieber.

    – Ist target=“_top“ dann ein Pluspunkt? ;O)

    – Min. 25% der Leute benutzen _new statt _blank, was auch funktioniert, aber einfach etwas anderes macht. (Siehe Sistrix Toolbox.)

    – Wenn mich mein Gefühl nicht trügt, geht die Verbreitung von target glücklicher Weise schon seit Jahren zurück.

    Unser aller Tools & DBs platzen eh schon vor Kennzahlen auseinander, mindestens was die Optik angeht. Man sollte sich lieber auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren bei seiner Arbeit. Bis da nicht einer harte Fakten auf den Tisch legt, was ich mit Hingabe bezweifel, glaub ich nicht dran solche Kinkerlitzchen beachten zu müssen.

  3. Domi says:

    Naja, wie auch immer das gewertet wird, da steht für mich ganz klar die Usability im Vordergrund. Ich will meine Leser nicht mit einem Link zu einer anderen Seite von meiner Seite wegjagen – ich nutze target=“_blank“ schon lange und werde da auch nicht von abweichen, die Diskussion um „der User soll selbst entscheiden“ hin oder her.

1 2

Jetzt zu "Beeinflusst das Target die Linkpower?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?