Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google aktiviert SEO-Update!

SEO  |   |  , 07:57 Uhr  |  55 Kommentare

Wie Matt Cutts in seinem Artikel `Another step to reward high-quality sites´ ankündigt, macht Google nun ernst mit durch SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung überoptimierten Webseiten. In den nächsten Tagen wird weltweit eine Algorithmusänderung eingespielt, welche das Ziel hat, gezielt SEO-Webspam zu bekämpfen…

In the next few days, we’re launching an important algorithm change targeted at webspam. The change will decrease rankings for sites that we believe are violating Google’s existing quality guidelines […] The change will go live for all languages at the same time […] The change affects roughly 3% of queries in languages such as German, Chinese, and Arabic, but the impact is higher in more heavily-spammed languages. For example, 5% of Polish queries change to a degree that a regular user might notice […] We want people doing white hat search engine optimization (or even no search engine optimization at all) to be free to focus on creating amazing, compelling web sites. As always, we’ll keep our ears open for feedback on ways to iterate and improve our ranking algorithms toward that goal.

Wie Matt Cutts erklärt, werden ca. 3% der Suchergebnisse von der Algorithmusänderung betroffen sein. Beim Panda-Update von Google waren es ca. 12%.

Bereits jetzt berichten zahlreiche Blogs über gravierende Veränderungen in den Serps. Waren beim Panda-Update überwiegend Seiten aus dem Longtail-Bereich betroffen, scheint sich das SEO-Update auch auf die Ergebnisse hochfrequentierter Keywords auszuwirken.

Welche Kriterien genau zu einer Abstrafung durch das SEO-Update führen, lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Neben offensichtlichen Spam-Methoden (Keyword-Stuffing, Hidden Text usw.), sind wie es scheint auch Seiten mit einer für Google unnatürlich wirkenden Linkstruktur betroffen.

Das SEO-Update von Google wird noch lange ein Gesprächsthema sein. Eine der grundlegenden Fragen ist, ob es in Zeiten einer stetig sinkenden Linkbereitschaft überhaupt noch möglich ist, eine Webseite unter strikter Einbehaltung der Richtlinien in Suchmaschinen nach oben zu bringen oder SEO demnächst so aufwendig wird, dass man genauso gut auch Werbeanzeigen schalten kann…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Google aktiviert SEO-Update!

Kommentare zu Google aktiviert SEO-Update!:

  1. Christian Säum says:

    Ja da gebe ich dir recht Sascha. Nur Links zu sammeln und den Rest zu vergessen oder zu vernachlässigen ist auch nicht das was die Kunden wollen. Sie sehen vielleicht aufgrund des Linkbuildings das Sie nach oben rutschen. Aber das Sie vielleicht sogar schneller nach oben kommen würden wenn der SEO alles richtig mixen würde. Das sehen Sie erst wenn sie nach so einen Update nach unten rutschen.

  2. Sascha says:

    Das Thema SEO wird leider allzu oft mit einer SEO-Disziplin gleichgesetzt. Linkbuilding ist doch nur ein kleiner Teil einer ganzheitlichen SEO Strategie. Seit Jahren sprechen offizielle Googler darüber, dass irgendwann der Zeitpunkt kommen wird, dass SEO halt nicht mehr „nur“ Linkbuilding ist.

    Ein professionelles SEO war schon immer eine interdisziplinäre Branche, die Marketing, Design, Controlling und Content strategisch zusammenführen musste. Jetzt ist der Zeitpunkt da an dem die Seiten, die seit Jahren das tun was den Nutzer tatsächlich interessiert auch das wohlverdiente und hart erarbeitet Ranking erhalten. SEO wird eine mittelfristige Strategie werden, in den Suchmaschinen oben zu stehen.

  3. seo-diaries says:

    Der ein oder andere wird danach sicherlich Werbeanzeigen schalten müssen ;)

    Aber grundsätzlich glaube ich nicht, dass das Linkbuilding aussterben wird. Wir werden uns vielmehr daran gewöhnen müssen nicht alles schnell, schnell zu machen. Ich glaube, im ersten Schritt geht es darum herauszufinden, wie ein gesunder Linkmix aussieht und wenn wir das wissen, können wir agieren. Natürlich wird SEO dadurch aufwändiger, aber es wird höchstwahrscheinlich langfristig immer noch günstiger wie die Anzeigenschaltung sein.

  4. Saim Alkan says:

    Mehr und besserer Content. Das wird ranken und Brand-Signale verstärken.

    • Maxim seOpinion says:

      Nicht jeder ist ein Brand und nicht jeder kann ein Brand werden. Es gibt sehr viele große Offline-Brands, für die sich online kaum einer Interessiert und die Audience daher einfach sehr klein ist.

      Brands ranken nicht einfach besser weil Sie Brands sind oder so viel tollen Content bieten, die „Webseiten“ bestimmter Brands ranken so gut, weil sie ein großes Publikum haben und entsprechend verlinkt und erwähnt werden ;)

      Gruß

      Maxim

  5. Andreas says:

    Werbeanzeigen schalten kann, oder besser gesagt „muss“ ;)

1 2 3 10

Jetzt zu "Google aktiviert SEO-Update!" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?