SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google bestätigt versteckten Authorship-Vorteil!

SEO  |   |  , 17:00 Uhr  |  24 Kommentare

GoogleNach der kürzlichen Diskussion um eventuelle SEO-Vorteile durch den AuthorRank, zeigt Matt McGee in seinem soeben erst auf searchengineland.com veröffentlichten Artikel `Google Confirms Hidden Benefit Of Authorship´ einen bereits jetzt existierenden Vorteil durch die Verwendung des Authorship-Markups…

If a user visits an article by an author and it seems like they’d be interested in finding more articles by this author, when they click the „Back“ button to return to the results page, we’ll show more results by that author.

Wenn ein bei Google Suchender auf den Artikel eines bestimmten Autors klickt, diesen offensichtlich gelesen hat (länger als 2 Minuten) und anschließend auf den Zurück-Button seines Browsers klickt, werden dem Suchenden unter dem Snippet des Artikels weitere Artikel desselben Autors angezeigt. Hier ein Vorher-Nachher-Vergleich:

Die Anpassung der SERPs auf Grundlage des Leseverhaltens eines Suchenden zeigt, in welche Richtung sich die Ergebnisauslieferung der Suchmaschine Google zukünftig entwickeln wird. Google weiß, welche Autoren welche Artikel geschrieben haben und kann nachvollziehen, welche Autoren besonders oft und gerne gelesen werden. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis gewisse Autoren einen SEO-Sonderstatus genießen werden…

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Google bestätigt versteckten Authorship-Vorteil!

Kommentare zu Google bestätigt versteckten Authorship-Vorteil!:

  1. Autorship Vorteil bestätigt « Ostsee Webservice says:

    […] Wie bei SEO-united.de berichtet, gab es bei searchengineland.com einen Artikel in dem der Vorteil durch das Autorship bestätigt wurden […]

  2. Stärkt Google ein veraltetes Konzept von Autorschaft? « die-blog.de says:

    […] Die verknüpfte Person wird dann in den Suchergebnissen als Autor angezeigt, außerdem weist Google den Benutzer in bestimmten Fällen auf weitere Artikel desselben Autors hin […]

  3. Dirk says:

    Die Fotos sind teilweise mal zu sehen und mal nicht, genauso wie Sternchen bei anderen Rich Snippets. Das macht Google willkürlich.

    • Andre says:

      Habe manchmal aus das Gefühl, dass Google willkürlich handelt. Vielleicht sind es ja auch massenweise A/B Testings? Eine wirklich verlässliche Aussage habe ich bisher auch nicht gefunden. Bei bestimmten Artikeln konnte ich feststellen, dass Bild + Sterne vorhanden waren (permenent) – bei anderen Artikeln nicht. Vergleiche haben fast identische Zahlen gezeigt. An den Aufrufen, Keywords, Verweildauer etc. hat es anscheinend nicht gelegen.

      • Wolfgang says:

        Ich glaube nicht, dass es sich hier um Willkür handelt sondern schlichtweg um einen Bug. Auf meine Nachfrage bei Google, warum im Testing-Tool beides angezeigt wird aber in den SERPs z.B. nur das Foto, war man auch dort etwas verwundert. Man hat mir gesagt, dass man sich das ansehen wird. Ob es stimmt, steht wie immer in den (Rich Snippets) Sternen :-)

  4. Die Blogautor Seite - klick-it.de says:

    […] In den amerikanischen Serps gibt es bereits messbare Auswirkungen des AuthorRanks, wie im Artikel Google bestätigt versteckten Authorship-Vorteil! auf dem seo-united Blog zu lesen ist […]

  5. Jörg says:

    Ich habe für mehrere Autorenprofile das Bild da, kann da keine Veränderung feststellen. Weiß jemand, ob die oben angekündigte Änderung schon in Deuschland ausgerollt wurde?

1 2 3 4

Jetzt zu "Google bestätigt versteckten Authorship-Vorteil!" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?