OnPage.org

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google personalisiert künftig (fast) alle SERPs

SEO  |   |  , 10:51 Uhr  |  23 Kommentare

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat gestern angekündigt, die Personalisierung seiner Ergebnisse auf sämtliche, d.h. auch auf nicht eingeloggte User auszuweiten. Die individuelle Anpassung möglich machen soll ein anonymisiertes Cookie, welches über 180 Tage das Suchverhalten eines Browsers aufzeichnet und die Ergebnisse entsprechend anpasst…

Abgesehen von der Frage, ob man die personalisierte Informationsbereitstellung einer Maschine noch als objektiv bezeichnen kann, stellt sich natürlich auch die Frage, welche Veränderungen personlaisierte Ergebnisse in Bezug auf SEO mit sich bringen?

Während einige SEOs der morgendlichen Überzeugung sind, fortan nicht mehr einheitliche Serps würden keine großen Veränderungen bedeuten, kann man zukünftig für alle personalisierte Ergebnisse ohne Zweifel wohl auch als Worst-Case-Szenario in Sachen Suchmaschinenoptimierung bezeichnen.

SEO bedeutet zukünftig nicht mehr, eine Seite auf den vorderen Ergebnisplätzen von Google zu positionieren, sondern lediglich sie dem Suchenden dort anzubieten. SEO für ohnehin beliebte bzw. qualitativ hochwertige Webseiten wird zukünftig noch einfacher, die nachhaltige Suchmaschinenoptimierung minderwertiger Webseiten beinahe unmöglich werden.

Welche Rankingverschiebungen einzelne Webseiten bei bestimmten Nutzern und damit in der Summe letztendlich auch allgemein durchmachen werden, bleibt abzuwarten, Tatsache ist jedoch, dass es ab heute noch mehr als in der Vergangenheit darauf ankommen wird, die Inhalte einer Webseite detailliert auf die Wünsche des Besuchers abzustimmen, sie so zu gestalten, dass er in seinem primären Bedürfnissen sofort befriedigt und in Bezug auf zukünftige Suchvorgänge dazu verleitet wird, die gleiche Seite erneut zu besuchen.

Eine gesteigerte Offlinewerbung, um seine Webseite auch über deren Positionierung hinaus als Klick-Option ins Gedächtnis zu rufen, AdWords-Anzeigen um die Klickrate innerhalb der normalen Serps zu erhöhen, gezielte Kampagnen um den Brand zu stärken bis hin zur Überlegung, durch eine forcierte Optimierung der Mainkeys den Longtail quasi hinterher ziehen zu lassen, sind nur einige der Fragestellungen, welche sich SEOs zukünftig stellen müssen.

SEO ist nicht tot, wer jedoch auch jetzt noch immer der Überzeugung ist, mit einigen Links und etwas göttlichem Zutun wäre die Sache erledigt, der wird zukünftig jeden Tag aufs Neue von seinen Besucher abgestraft werden…

Gretus

Sie befinden sind hier: Google personalisiert künftig (fast) alle SERPs

Kommentare zu Google personalisiert künftig (fast) alle SERPs:

  1. […] Freiheit als vielmehr um die Auswirkungen hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung […]

  2. […] weshalb der neuen Technologie und dem Verhalten einzelner User kein nennenswerten Einfluss auf die SEO-Branche zuzuschreiben […]

  3. […] nur zur eine Vielzahl von Artikeln in den prominenten SEO-Blogs wie SEO-Strategie, Sistrix oder SEO-United. Auch die Websites der Massenmedien Spiegel oder Bild berichteten darüber ausführlich […]

1 3 4 5

Jetzt zu "Google personalisiert künftig (fast) alle SERPs" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?