SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google stuft die Wichtigkeit von Links herunter

SEO  |   |  , 19:16 Uhr  |  38 Kommentare

Wie Barry Schwartz in seinem soeben auf searchengineland.com veröffentlichten Artikel `Google Changes Ranking Advice´ zeigt, hat Google auf der WMT-Hilfeseite zum Thema `Ranking´ eine kleine aber feine Änderung vorgenommen. Wurde bis vor Kurzem dort noch erklärt, dass man das Ranking einer Webseite explizit auch durch Links von anderen Seiten steigern kann, wurde entsprechende Passage nun geändert…

Wie an folgenden zwei Screenshots zu erkennen, hat Google bereits Ende Mai diesen Jahres den Satz

In general, webmasters can improve the rank of their sites by increasing the number of high-quality sites that link to their pages. (Quelle)

durch folgenden Satz ersetzt:

In general, webmasters can improve the rank of their sites by creating high-quality sites that users will want to use and share. (Quelle)

Obwohl man die regelmäßig an den Hilfeseiten von Google gemachten Änderungen keinesfalls überbewerten sollte, zeigt diese Änderung einmal mehr, dass Google dabei ist, seinen ursprüng-lich auf Links aufbauenden Algorithmus zur Bewertung von Webseiten hin zu einem immer mehr auch auf Usersignale achtenden Bewertungsalgorithmus zu entwickeln…

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Google stuft die Wichtigkeit von Links herunter

Kommentare zu Google stuft die Wichtigkeit von Links herunter:

  1. Nico says:

    Social Signals sind bzw. werden immer wichtiger? Ich sehe schon die ganzen Fake-Accounts auf Facebook, Twitter und den anderem Neuland :-D

  2. Dominik says:

    Ich würde mal meinen, dass sich gar nichts großartig ändert. Es sollen nach wie vor tolle Inhalte produziert werden, die von anderen gerne freiwillig geteilt werden. Die guten Agenturen werden es weiterhin schaffen, genau dies vorzugaukeln, wie sie es bei den Links geschafft haben. Zumal das Teilen je ebenfalls hauptsächlich auf Links basiert.

  3. Witali says:

    Also ich interpretiere das „share“ nicht nur auf social, sonder auch als Links.

    Und damit stuft Google die Wichtigkeit von Links nicht runter, sondern passt die Hilfeseiten den Algo-Änderungen der letzten Monate und Jahre an.

  4. Andreas says:

    Also im Grunde eine Verlegung der Backlinks von Webmastern (Seitenbetreibern) zum „Normalbürger“ (auf Social-Plattforms). (Klingt fairer, oder…) Ob Signale nun hier gekauft oder da – aus meiner Sicht irrelevant.

    50.000 „Fans“ aus dem Ostblock oder Asien werden bei weitem nicht die Resonanz erreichen, wie 2.000 aus dem eigenen Land. „Liken“ ist ja nicht nur das einzige Signal. Ich habe bemerkt, dass es bei unseren Seiten mehr auf die Viralität (Teilen u. Kommentieren) ankommt als auf die Anzahl der Fans.

    Naja – nachdem Google bemerkt hat, dass Ihr „+“ bei weitem nicht so gut läuft wie Facebook heben sie halt die Wichtigkeit der sozialen Netze hoch. Nur dem Google-Plus den Vorrang zu geben wäre ja wieder angreifbar und wäre in Europa wieder bis zur letzten Instanz durchprozessiert worden. Also gibt Google allen Netzen ein „plus“ an Wichtigkeit.

  5. Oliver Trebes says:

    „that link to their pages“ vs. „user will … share“ Der Wortlaut ist anders, aber gerade das Wort „share“ bedeuted doch nichts anderes, als dass dadurch wieder Links zur eigenen Seite entstehen. Wenn die von Seiten wir Google+,F acebook, Twitter & Co kommen, dann ist das halt so. Ich finde aber nicht, dass dadurch Links die Wichtigkeit verlieren.

1 2 3 4 5 7

Jetzt zu "Google stuft die Wichtigkeit von Links herunter" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?