SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Kostenpflichtiges Expertenportal für SEO?

SEO  |   |  , 10:11 Uhr  |  26 Kommentare

Der unbegrenzte Transfer hat das Internet zweifelsohne zu dem gemacht, was es heute ist. Nahezu jeder ist  in der Lage, sich kostenloses Wissen zu neuen Themengebieten zu erschließen. In den vergangenen Jahren resultierte daraus eine User-Mentalität, die vielfach auch nur kostenlose Informationen im Netz zu akzeptierten schien. Kostenpflichtige Tools haben einen anderen Weg geebnet und so scheint es fast logisch, dass der SEO Markt auch reif für ein kostenpflichtiges Frage- und Antwortportal ist…

Eine der größten Schwachstellen von kostenlosen Portalen oder Foren ist die Tatsache, dass diese eben nicht ganz kostenlos sind. So fallen zwar oftmals keine direkten Kosten an, jedoch ist der dort entstehende Content in der Regel auch für andere Besucher einsehbar. Insbesondere bei fachlich sehr speziellen Fragen ist im Hinblick auf einen eventuell mitlesenden Wettbewerb die Motivation eine Frage einzustellen bzw. diese zu beantworten stark eingedämmt. Potenziell Fragende wollen nicht unbedingt preisgeben, wo ihre Probleme liegen, und potenziell Antwortende nicht, welche Antworten sie dazu auf Lager haben. Die Folge dieser Konstellation ist oftmals eine mangelhafte Qualität entsprechender Portalen.

ExperteEine Lösung dieses Problems könnte sein, den Content gar nicht erst öffentlich zu machen und die Portale nicht z.B. über Werbung, sondern über Gebühren der Fragestellenden zu monetarisieren. So könnte ein kostenpflichtiges Portal die Fragen nach dem für die Beantwortung notwendigen Aufwand bzw. Wissensniveau kategorisieren, dafür einen festen Preis verlangen, und einen Teil dieses Preises an den Antwortgebenden weiterleiten. Ein solches System hätte nicht nur den Vorteil der Verschwiegenheit, sondern es ließen sich auch sehr spezifische Fragen beantworten.

Es kristallisiert sich heraus, dass die Struktur bzw. Organisation eines solchen Portals nicht die größte Schwierigkeit wäre, immerhin lässt sich diese in wenigen Zeilen grob skizzieren. Viel schwieriger fällt die Einschätzung, ob ein solches Portal auf dem deutschen Markt überhaupt eine Chance hätte?

Ich persönlich denke, dass es diese hätte. Im Hinblick auf die Tatsache, dass zwar immer mehr Unternehmen ihre Seiten optimieren wollen, das Budget aber oft nicht für eine Agenturbetreuung ausreicht, wird deutlich, dass auf jeden Fall auf Nachfrageseite genug Potenzial vorhanden ist. Auch im Bereich der Angebotsseite wird das breite Wissen um SEO immer günstiger. Ich persönliches halte es daher nur noch für eine Frage der Zeit, bis es ein kostenpflichtiges Frage- und Antwortportal zum Thema Suchmaschinen-optimierung auf dem deutschen Markt geben wird.

Constantin

Sie befinden sind hier: Kostenpflichtiges Expertenportal für SEO?

Kommentare zu Kostenpflichtiges Expertenportal für SEO?:

  1. […] Weil drüben bei SEO-united.de gerade über ein kostenpflichtiges SEO-Expertenportal diskutiert wird […]

  2. Bata sagt:

    @Maxim Ich sehe auch Schwierigkeiten in der generellen Handhabung. Ob Profi-SEOs sich dafür begeistern können für „kleines Geld“ mal eben schnell oder ausführlich eine Frage zu beantworten, vermag ich nicht vorherzusagen.

    Ich weiss nur, dass es eine Nachfrage nach diesem Produkt gibt. Ein Grund, warum ich mich auch an eine solche Anlaufstelle wenden würde, wäre die Zuverlässigkeit, mit der ich eine souveräne Antwort erwarte. Vielleicht auch die Schnelligkeit des Verfahrens. Kein einstellen in drei Foren und sich durch unzählige ironische oder zynische Kommentare kämpfen und hoffen, dass irgendwann was brauchbares erscheint. Kennt ihr das, wenn man in einem Forum eine Frage stellt und man hofft, dass eine bestimmte Person, der „Held des Forums“ sich auf diese Frage meldet? So ähnlich ist der Wunsch des Kunden auch hier. Das sind Vorzüge die mir etwas wert sind.

    Zusätzlich ist, glaube ich, ein wesentlicher Bestandteil die „nicht Öffentlichkeit“. Bei einer solchen Anlaufstelle könnte ich gezielte Fragen zu meinen Projekten stellen. Also kurzum, eine Nachfrage ist da, da sind wir uns alle einig. Jetzt müsste man überlegen, wie man das Angebot stellt, damit beide Seiten daran Interesse finden.

    😉

1 3 4 5

Jetzt zu "Kostenpflichtiges Expertenportal für SEO?" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?