Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

SEO Agenturen bei Links nicht haftbar!

SEO  |   |  , 10:13 Uhr  |  13 Kommentare

Google LogoNachdem wir im Zuge unserer kürzlich gemachten Umfrage `Google Penalty – Kann eine SEO Agentur dafür haftbar sein?´ eine Reihe namhafter Experten dazu befragt haben, ob denn eine SEO Agentur für die Abstrafung einer Webseite in den Ergeb-nissen von Google rechtlich verantwortlich gemacht werden kann, setzt +Matt Cutts in seinem neuen Webmaster-Help Video diesem nun einen klaren Riegel vor…

Selbst die bei einer Penalty wegen natürlichem Linkaufbau in einer Nachricht in den Webmaster-Tools als Beispiel für unnatürliche Links genannten Verweise werden algorithmisch erzeugt und sind damit kein (!) eindeutiger Beweis für das Vergehen einer bestimmten Person bzw. Agentur:

If your side is not ranking where you want it to rank, the bad news is, it´s a little hard and difficult to say whether you call it a penalty or not; it´s just part of ranking. The good news is, it is algorithmic. And so, if you modify your side, if you change your side, if you apply your best guess about what the other side is doing that you shouldn’t be doing or that it is doing well, than it´s always possible for the algorithms to rescore your side or for us to recrawl and reindex a side and for to start ranking highly again. (Quelle)

Rechtlich gesehen ist das Ganze einfach erklärt: Selbst wenn die in der Nachricht in den Webmaster-Tools als Beispiel genannten Links allesamt von ein und derselben Agentur gesetzt wurden, so stellen die Links nach wie vor lediglich Beispiele dar, was bedeutet, dass darüber hinaus auch noch gänzlich andere Links den letztendlichen Ausschlag für die Penalty gegeben haben können.

Wo es für Google durchaus Sinn macht, sich durch eine algorithmische Abhandlung von Richtlinien-verstößen gegenüber rechtlichen Anfeindungen Dritter bestmöglich abzusichern, bedeutet dieses für den SEO betreibenden Besitzer einer Webseite leider auch ein Risiko.

Wer, egal ob nun selbst oder über eine Agentur, exzessiven Linkkauf bzw. -tausch mit PageRank vererbenden Links womöglich am besten noch über irgendwelche Netzwerke betreibt, der muss mehr denn je damit rechnen bzw. kalkulieren, irgendwann von Google, entweder nur durch eine PageRank-Penalty, durch eine Herabsetzung im Ranking oder im schlimmsten Fall sogar durch eine komplette Deindexierung zumindest für eine Weile dafür dann auch bestraft zu werden…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: SEO Agenturen bei Links nicht haftbar!

Kommentare zu SEO Agenturen bei Links nicht haftbar!:

  1. Steffen says:

    @Daniel Diejenigen „SEO-Agenturen“, die Garantien geben, sind von vorherein verdächtig. In der Agentur musst du den Misserfolg (= Geld zurück) nämlich einkalkulieren. Die Folge sind „Garantien“ für Keywords/Platzierungen, die leicht zu erreichen sind ODER kostengünstiges Grey/Blackhat Hochrisiko-SEO um die Zielsetzungen schnell zu erreichen. Mit den entsprechenden Folgen für später.

    Garantien kann dir keine SEO-Agentur aus folgenden Gründen geben:

    – Änderungen des Google-Algorithmus: wenn Google morgen entscheidet, nur noch Gästebücher in den Top 10 anzuzeigen, dann kann Google das machen (auch wenn es unwahrscheinlich ist)
    – Änderung der Konkurrenzsituation: Plan gemacht, Ziel Top 3 in 12 Monaten gesetzt. Blöd dann, wenn in der Zwischenzeit mehrere Startups mit großen Investoren in die Branche einsteigen (guck mal bspw. Tiernahrung).
    – Negative SEO: wenn einer deiner Konkurrenten dich mit illegalen Methoden abschießen möchte, soll die SEO Agentur deswegen nicht ihre Arbeit bezahlt bekommen?

    Aber ja, es gibt „da draußen“ viele schwarze Schafe, die von vorherein nur auf Abzocke aus sind. Es existieren aber auch etliche sehr gute Agenturen/SEOs, die den Kunden einen hohen Gegenwert bringen. Man muss sie nur finden, und darf sich nicht von Versprechungen, Kaltakquise und einer perfekt durchgestylten Selbstinzenierung blenden lassen.

  2. Time Out says:

    @Jascha genau das finde ich auch gut! Denn die Anzahl der Backlinks sagt nun wirklich nicht mehr viel über die Qualität der Website aus. Wichtig ist ein guter Content und Landingpages, wo Kunden genau das finden, nachdem Sie suchen. Für mich sind gute Webseiten die, die mich nicht mit irgendeinem unnützen *** zuspammen, sondern Schlank und doch sehr Informativ gehalten sind.

    BTT: Es wäre auch echt alles andere als Fair, wenn SEO-Agenturen für gemachte SEO haftbar wären, wenn die zu optimierende Seite dadurch abgestraft wird. Man kann nie genau sagen, wann das „Maß“ voll ist und der Google-Algorithmus zuschlägt. Deshalb liebe Firmen, sucht euch ein anständiges SEO Unternehmen, wer gut da stehen will muss halt Zahlen. Denn SEO ist keine einfache und vorallem keine „von heute auf morgen“ Methode.

    Lg

  3. Alex says:

    Irgendwie wollte mir keiner beim qualitativen Content behilflich sein. Alle boten mir irgendwelche hochwirksamen Links auf super hoch gerankten Webseiten an. Und das für riesen Summen. Naja ist vielleicht auch was dran, aber in erster Linie ist für mich Content wichtig. Wie Tom schon gesagt hat…

    • Jascha says:

      Zum Glück legt Google immer mehr Wert auf qualitativen Content. Da hat sich in den letzten Monaten einiges getan und wird es bestimmt auch in Zukunft noch. :)

  4. Tom says:

    Nun wenn man es ganz krass formuliert: Wenn man einen einzigartigen Content in der Lage ist anzubieten kann man sich den SEO sparen. Denn: Zuerst kommt der Inhalt, dann wird optimiert. Ist wie beim Auto, erst wird es gekauft und dann kitzelt man noch ein paar PS heraus…

    Was die Linkabstrafungen betrifft, da rückt Google ja schon so einiges von seinen Grundsätzen ab, denn was die meisten SEOs machen ist halt nichts anderes wie unnatürlicher Linkaufbau. Und nun zerreißt mich :)

1 2

Jetzt zu "SEO Agenturen bei Links nicht haftbar!" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?