SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

SEOs und ihr (schlechter) Ruf

SEO  |   |  , 09:45 Uhr  |  11 Kommentare

Ergänzend zur gestrigen Diskussion beim Webmasters on the Roof All-Star Panel der SMX München, möchten wir Euch hiermit das Ergebnis unserer kürzlich gemachten Umfrage `Was hältst Du von SEOs?´ vorstellen. Auf dem All-Star Panel ging es unter anderem auch um die Frage, warum das Wort `SEO´ nach wie vor so negativ besetzt ist…

Was hältst Du von SEOs?

  • SEOs haben größtenteils zu Unrecht einen schlechten Ruf (11%, 88 Votes)
  • An ihrem Negativimage sind nur die SEOs selbst schuld (10%, 80 Votes)
  • Die meisten SEOs legen keinen Wert auf gute Inhalte (9%, 79 Votes)
  • Ohne SEOs wären die Suchergebnisse schlechter (9%, 78 Votes)
  • An dem Negativimage von SEO sind auch die Suchmaschinen schuld (9%, 74 Votes)
  • Nur wenige SEOs sind Spammer (8%, 67 Votes)
  • SEO wird von den Betreibern bekannter Suchmaschinen empfohlen (8%, 67 Votes)
  • SEOs haben völlig zu Recht einen schlechten Ruf (8%, 66 Votes)
  • Ohne SEOs wären die Suchergebnisse besser (7%, 62 Votes)
  • Die meisten SEOs sind Spammer (7%, 61 Votes)
  • Nur wenige SEOs legen keinen Wert auf gute Inhalte (7%, 60 Votes)
  • SEO wird von den Betreibern bekannter Suchmaschinen bekämpft (6%, 52 Votes)

Total Voters: 246

Loading ... Loading ...

Oben seht Ihr das Gesamtergebnis unserer Umfrage. Schaut man sich an, wie viele der insgesamt knapp 250 Teilnehmer sich bei den immer sowohl positiv als auch negativ gewählten Antwortmöglichkeiten nicht wirklich sicher waren, lassen sich drei für das Image von uns SEOs problematische Aussagen herausfiltern:

  • Die meisten SEOs legen keinen Wert auf gute Inhalte
  • An ihrem Negativimage sind nur die SEOs selbst schuld
  • Nur wenige SEOs sind Spammer

Ohne hier großartig auf die einzelnen Aussagen einzugehen, ist es doch erstaunlich, dass in einer Umfrage unter SEOs viele der Teilnehmer der Meinung sind, dass die meisten SEOs keinen großen Wert auf gute Inhalte legen, parallel dazu aber behaupten, nur wenige von ihnen würden Spam betreiben.

Selbst wenn wir nur zu Unrecht einen schlechten Ruf haben, so sollte uns SEOs doch daran gelegen sein, diesen durch eine gezielte Aufklärung über unsere Arbeit bzw. das Publizieren von außergewöhnlich guten Inhalten in Verbindung mit einer sauberen Optimierung aus dem Weg zu räumen. Gute Inhalte sind das A und O einer nachhaltig erfolgreichen Optimierung für Such-maschinen. Mehr Konzentration auf den Content, weniger auf Links bzw. Spam, dann wird´s auch was mit unserem Image ;-)

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: SEOs und ihr (schlechter) Ruf

Kommentare zu SEOs und ihr (schlechter) Ruf:

  1. Astrid Krampe says:

    Auch wenn das Ergebnis jetzt schon ein paar Tage alt ist, hab ich es jetzt erst gelesen und würde folgendes dazu sagen wollen:

    1. Japp, viele SEOs legen keinen Wert auf guten Content und lassen ihre Texte bei einer fachfremden Person ohne jedes Gespür für Sprache, Zielgruppe und sinnvolle Infos schreiben. Hauptsache die Keywordkombis stimmen… So ist zumindest meine Erfahrung.

    2. daraus ließe sich ableiten, dass SEOs spammen. Aber wie hier vorher schon richtig angemerkt wurde, ist das auch immer eine Frage der Definition. Ein Redakteur (so wie ich es bin), wird hier wohl eher nach dem Wortlaut gehen, während die eher technisch orientierten SEOs eher auf die Wertigkeit der verlinkten Seiten gehen. So wäre jetzt jedenfalls meine Vermutung.

    3. Ob SEOs immer an ihrem Image selbst Schuld sind, sei mal dahin gestellt. Sicher gibt es welche, die den Menschen außer Acht lassen und somit nicht mehr sehen, dass Texte immer auch einem Menschen genügen müssen. Aber das zu verallgemeinern, bringt nichts.

    Was aber immer wieder zu finden ist, sind Kommentierungen oder Posts, die völlig zusammenhanglos in ein Umfeld gesetzt werden, das nicht die Bohne mit der zu optimierenden Website zu tun hat. (Ich schreibe hier ja auch nix über Werbeartikel.) Ob jemand aber sowas tut oder nicht, hängt ja immer auch mit dem Talent des SEOs zusammen. Ich meine die Zukunft liegt in der guten Zusammenarbeit von Komms-Experten und SEOs. Dann klappt’s auch mit dem Image.

  2. Sabrina says:

    Natürlich gibt es auch unter den SEOs schwarze Schafe aber doch nicht nur. Und mal ehrlich wo gibt es die schwarzen Schafe nicht. Aber leider bleiben nur die schlechten Beispiele den Menschen im Kopf und nicht die guten.

  3. Zeta says:

    Was soll das eigentlich, die Auffassung zu verbreiten, SEOs hätten einen schlechten Ruf? Genau dadurch ensteht sowas doch erst. Man hätte hier lieber andersrum fragen müssen: nämlrich nach dem guten Ruf.

    • Helen says:

      Die Frage gab es in gewisser Weise ja auch: „SEOs haben größtenteils zu Unrecht einen schlechten Ruf“. Zwar immer noch nicht ganz positiv, aber dennoch. Da man aber ja noch nicht einmal sehen kann, ob nun SEOs selbst oder Kunden von SEOs abgestimmt haben, bleibt die Aussagekraft der Aussagen sowieso etwas auf der Strecke. Ansonsten weiß ich nicht ob man nun von schlechtem oder guten Ruf sprechen kann/sollte. Da liegt es ja immer auch an den eigenen Erfahrungen. Kenne ich (sehr) gute SEOs und SEO-Agenturen? Ja. Klar. Kenne ich (eher) schlechte SEOs und (eher) schlechte SEO-Firmen? Ja. Klar. Wo nun aber die Grenze zwischen „Gut und Böse“ liegt, das entscheidet ja jeder für sich. Und da hängt es eben mit der eigenen Wahrnehmung und (vermutlich auch) den eigenen Erfahrungen zusammen.

      Ich meine, ich bin meistens eher damit beschäftigt zu erklären, WAS denn SEO überhaupt ist bzw. sein kann. Sowohl bei (potenziellen) Kunden als auch bei Freunden/Bekannten ;-)

  4. Bastian says:

    So ein Artikel wäre für mich also AUCH schlechter Content. Selbst wenn der Text hammermäßig geschrieben ist, kann er nicht GUT sein, weil er “inhaltslos” ist, weil die Statistiken nicht verstanden wurden. Und vor allem solche Artikel sind es doch dann wieder, die überproportional in sozialen Netzwerken nach Verlinkungen schreien. Was wiederum (meiner Meinung nach) zwar nur ein kleiner, aber immerhin sehr renitenter Kreis an Personen und SEOs macht.

    @Helen: Nagel aber sowas auf den Kopf getroffen!! Vielen Dank! Kann dir da nur zustimmen.

1 2

Jetzt zu "SEOs und ihr (schlechter) Ruf" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?