OnPage.org

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Kann Suchmaschinenoptimierung kostenlos sein?

SEO  |   |  , 15:00 Uhr  |  35 Kommentare

KleingeldDa die kürzlich von Julian Dziki von seokratie.de veröffentlichten Ergebnisse seiner „Linkbuilding Umfrage 2014“ einige interessante neue Erkenntnisse über die ungefähren Kosten bzw. das allgemein für SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung stehende Budget liefern, haben wir von SEO-united.de uns dazu entschlossen, diesen Artikel hier ein weiteres Mal zu updaten…

Weil nach wie vor sehr viele Webseitenbetreiber nach entsprechenden Begriffen bei Google und Co. suchen, geht es in diesem Artikel darum, dass professionelles SEO seitens einer Agentur oder eines Dienstleisters zwar nicht unbedingt gleich mehrere tausend Euro kosten muss, es niemals aber auch komplett kostenlos angeboten werden kann:

Google Suggest bei SEO kostenlos

Was ist Suchmaschinenoptimierung bzw. SEO überhaupt?

Suchmaschinen wie z.B. Google bewerten Webseiten mit Hilfe eines über 250 Kriterien umfassenden Algorithmus. SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung bezeichnet die gezielte Anpassung der für ein erfolgreiches Ranking in Suchmaschinen verantwortlichen Kriterien und wird in die Teilbereiche Onpage- und Offpage-Optimierung unterteilt.

Wohingegen die Onpage-Optimierung diejenigen Maßnahmen einer Suchmaschinenoptimierung bezeichnet, welche die Veränderungen einer Webseite selbst bedingen, umfasst die Offpage-Optimierung neben dem Linkaufbau auch die Maßnahmen, die das Ranking einer Webseite vornehmlich über die Verbesserung trafficbezogener Faktoren (Aufenthaltsdauer, Absprungrate usw.) verbessern zu versuchen. Die Verbesserung trafficbezogener Rankingfaktoren umfasst im Prinzip fast alle erdenklichen Marketing-Methoden, angefangen von TV-Werbung bis hin zur klassischen Printwerbung. Letzteres ist einer der Gründe, warum die Preise für SEO von Agentur zu Agentur bzw. Dienstleister zu Dienstleister enorm variieren und sich im Umkehrschluss wahrscheinlich dann auch die These ausgebildet hat, dass eine Suchmaschinenoptimierung womöglich ja sogar komplett kostenlos sein könnte.

Kann eine Suchmaschinenoptimierung komplett kostenlos sein?

Um eine Webseite dauerhaft auf den vorderen Plätzen in Suchmaschinen zu positionieren, ist neben Fachwissen ein nicht unerheblicher Arbeits-, Zeit- und Kostenaufwand nötig. Relevante Suchbegriffe müssen recherchiert, die Inhalte einer Webseite entsprechend angepasst und die Verlinkung bzw. die Bekanntheit einer Seite über einen längeren Zeitraum kontinuierlich aufgebaut bzw. gestärkt werden. Eine kostenlose Suchmaschinenoptimierung seitens einer Agentur bzw. eines Dienstleisters ist kaum möglich. Um SEO erfolgreich anbieten bzw. praktizieren zu können, müssen sich SEOs bzw. SEO Agenturen fortlaufend weiterbilden, kostenaufwendige Tools anmieten und bei jeder Webseite unzählige Arbeits-stunden investieren.

Vorsicht vor komplett kostenlosen Angeboten!

Anbieter, welche damit werben, die Optimierung einer Webseite komplett kostenlos vornehmen zu können, sind in der Regel unseriös. Entweder tun entsprechende Anbieter kaum etwas, um das Ranking einer Webseite auch wirklich zu verbessern oder sie bedienen sich nicht den Richtlinien bekannter Suchmaschinen entsprechender Techniken, welche am Ende womöglich sogar dazu führen, dass eine Webseite abgestraft und in den Rankings weit nach hinten fällt. Wenn ein Anbieter tatsächlich damit wirbt, eine Suchmaschinenoptimierung auch kostenlos vornehmen zu können, verbirgt sich nicht selten irgend-eine Hintertür dahinter.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man im Bereich SEO stets darauf achten sollte, sich vertraglich dahingehend abzusichern, dass man einen monatlichen Pauschalbetrag entrichtet und die diesbezügliche Vertragslaufzeit nicht wesentlich länger als auf 3-6 Monate anlegt.

Was kostet Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Um an einer Optimierung ihrer Seite interessierten Webseitenbetreibern einen groben Überblick darüber zu verschaffen, was SEO ungefähr kostet, hier das Ergebnis der eingangs erwähnten Umfrage unter ca. 350 Webseitenbetreibern bzw. Unternehmen. Aus Erfahrung lässt sich sagen, dass man für eine Such-maschinenoptimierung durch eine Agentur bzw. einen Dienstleister mindestens 500 Euro/Monat einplanen sollte. Bei Angeboten weit darunter sollte man zumindest einmal stutzig werden und genau erfragen, welche Maßnahmen für den genannten Preis denn überhaupt geleistet werden sollen:

Durchschnittliche Kosten für Linkbuilding

Durchschnittliche Kosten für SEO

Fazit

Die professionelle Optimierung einer Webseite durch eine Agentur bzw. einen mit dem Thema SEO wirklich auch vertrauten Dienstleister muss nicht zwingend gleich mehrere tausend Euro kosten, ist aber auch nicht für viel weniger als 500 Euro/Monat zu bekommen. Betreiber einer auf den Vertrieb von Produkten ausgerichteten Webseite müssen nicht selten sogar noch mit weiteren Kosten rechnen, da neben den klassischen SEO-Maßnahmen hier insbesondere auch technisches Know-how gefragt ist um z.B. einen Webshop bei Google auch wirklich gut gelistet zu bekommen. SEO an sich ist nicht wirklich kompliziert, es geht vereinfacht gesagt nur darum, eine Webseite dort gelistet zu bekommen, wo sie aus Sicht einer Suchmaschine in Wirklichkeit auch ihren Platz verdient hat!

Um sich auch selbst einen ungefähren Einblick in das Thema Suchmaschinenoptimierung zu verschaffen, empfehlen wir die Lektüre unseres kostenlosen SEO Tutorials oder die ent-sprechender Fachliteratur. Wer aktuell nach einem Anbieter für Suchmaschinenoptimierung sucht, dem bietet unsere Agentur-Suche eine gute Möglichkeit, einen seriösen Anbieter zu finden und mit diesem in einen ersten Kontakt zu treten. Wer sich technisch etwas auskennt und eher eine kleinere Webseite betreibt, dem sei abschließend noch der RankingCoach empfohlen. Beim RankingCoach wurde versucht, den Betreiber einer Webseite bestmöglich in den Prozess einer Suchmaschinenoptimierung mit einzubeziehen und ihn dahingehend zu stärken, diese nach und nach, zumindest in Teilen, auch selbst vornehmen zu können…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Kann Suchmaschinenoptimierung kostenlos sein?

Kommentare zu Kann Suchmaschinenoptimierung kostenlos sein?:

  1. Sergej Website sagt:

    SEO kostenlos? Ja sicher, wenn man das selbst macht, hat dafür viel Zeit und weiß, wie es richtig gemacht werden kann. OnPage SEO kostet z.B. nichts 😉

    Ich kann mit meinem Blog in einigen wichtigen Themen ranken, dabei habe ich kein Cent in SEO investiert. Dafür habe ich dem SEO SEHR VIEL Freizeit gewidmet.

    Daher die Frage: „Was kostet mehr Geld, Ihre Zeit oder Ihr Geld“?. Hätte ich einen erfolgreichen Online Shop, hätte ich SEO nie selbst gemacht, sondern „gekauft“.

    Aber das ist mein Hobby, ich mag SEO 🙂

  2. Tom Website sagt:

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, ohne qualitativ hochwertigen Content nützt auch das beste SEO nichts, egal ob kostenlos oder kostenpflichtig. Wenn interessanter Content mit Mehrwert auf den Seiten vorhanden ist, dann können auch mit weniger SEO vernünftige Ergebnisse erzielt werden.

  3. Der Textprofi Website sagt:

    Das beste kostenlose SEO ist immer noch Content! Da machen es sich viele Seitenbetreiber halt zu einfach. Letztendlich soll der Besucher ja auf der Seite bleiben und diese lesen. Ohne vernünftigen Content wird das eh nichts.

  4. Dorothee Website sagt:

    Google macht aus reinem Selbstschutz einen Strich durch die Rechnung: die Suchergebnisse waren zwischenzeitlich einfach qualitativ schlecht, weil die ersten drei Seiten vollgespamt waren. Und jedes Tool, das nur ganz bestimmte Mechanismen sucht oder Muster erzeugt, wird früher oder später mit genau diesem abgestraft werden. Ein ewiges Wettrüsten.

1 2 3 4

Jetzt zu "Kann Suchmaschinenoptimierung kostenlos sein?" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?