Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Umfrage – Suchmaschinenoptimierung für Google in 2014

SEO  |   |  , 09:52 Uhr  |  24 Kommentare

Google LogoBei einem Marktanteil von über 90% (?), kann man sich bei der Optimierung einer Webseite für Suchmaschinen nach wie vor in erster Linie auf Google konzentrieren. Google liefert den meisten Webseiten den Großteil ihrer Be-sucher und gibt damit auch in Sachen Suchmaschinenoptimierung klar die Regeln vor. Die Betreiber von Google führen regelmäßige Updates ihres Algorithmus zur Bewertung von Webseiten durch, blenden immer öfter auch eigene Inhalte ein und sorgen auch sonst dafür, dass SEO an sich immer komplizierter wird…

Um einmal zu schauen, inwieweit sich die äußeren Umstände der Optimierung einer Webseite für Google von Jahr zu Jahr ändern, möchten wir von SEO-united.de zukünftig einmal im Jahr eine diesbezügliche Um-frage durchführen. Die Umfrage soll zeigen, wie sich der für die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite für Google notwendige Zeit- bzw. Arbeitsaufwand im Vergleich zu von vor 12 Monaten geändert hat, wie sich die Kosten dafür entwickeln, wie schwer es aktuell ist, eine Seite für Google zu optimieren und wie hoch die Erfolgschancen gerade liegen, auch wirklich dauerhaft eine gute Platzierung in den Ergebnissen von Google zu erreichen.

Arbeitsaufwand für die Optimierung einer Webseite für Google

  • Der Arbeitsaufwand für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 gestiegen (73%, 205 Votes)
  • Der Arbeitsaufwand für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 in etwa gleich geblieben (24%, 68 Votes)
  • Der Arbeitsaufwand für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 gesunken (3%, 7 Votes)

Total Voters: 280

Loading ... Loading ...

Zeitaufwand für die Optimierung einer Webseite für Google

  • Der Zeitaufwand für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 gestiegen (79%, 217 Votes)
  • Der Zeitaufwand für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 in etwa gleich geblieben (19%, 52 Votes)
  • Der Zeitaufwand für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 gesunken (3%, 7 Votes)

Total Voters: 276

Loading ... Loading ...

Kosten für die Optimierung einer Webseite für Google

  • Die Kosten für die Optimierung einer Webseite sind in 2013 gestiegen (72%, 200 Votes)
  • Die Kosten für die Optimierung einer Webseite sind in 2013 etwa gleich geblieben (24%, 67 Votes)
  • Die Kosten für die Optimierung einer Webseite sind in 2013 gesunken (4%, 11 Votes)

Total Voters: 278

Loading ... Loading ...

Schwierigkeitsgrad für der Optimierung einer Webseite für Google

  • Der Schwierigkeitsgrad für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 gestiegen (76%, 209 Votes)
  • Der Schwierigkeitsgrad für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 in etwa gleich geblieben (20%, 56 Votes)
  • Der Schwierigkeitsgrad für die Optimierung einer Webseite ist in 2013 gesunken (4%, 11 Votes)

Total Voters: 276

Loading ... Loading ...

Erfolgschancen auf eine gute Platzierung bei Google

  • Die Erfolgschancen auf eine gute Platzierung bei Google sind in 2013 gesunken (41%, 113 Votes)
  • Die Erfolgschancen auf eine gute Platzierung bei Google sind in 2013 etwa gleich geblieben (39%, 107 Votes)
  • Die Erfolgschancen auf eine gute Platzierung bei Google sind in 2013 gestiegen (19%, 53 Votes)

Total Voters: 273

Loading ... Loading ...

Garantie für eine dauerhaft gute Platzierung bei Google

  • Die Garantie für eine dauerhaft gute Platzierung bei Google ist in 2013 gesunken (62%, 179 Votes)
  • Die Garantie für eine dauerhaft gute Platzierung bei Google ist in 2013 in etwa gleich geblieben (29%, 84 Votes)
  • Die Garantie für eine dauerhaft gute Platzierung bei Google ist in 2013 gestiegen (8%, 24 Votes)

Total Voters: 287

Loading ... Loading ...

Wie immer würden wir uns freuen, wenn möglichst viele von Euch bei unserer Umfrage mit-machen. Sofern sich genügend von Euch beteiligen, können wir wir nicht nur einen aktuellen Stand über die äußeren Umstände der Optimierung einer Webseite für Google liefern, sondern mit der Zeit auch vergleichen, wie sich die Umstände einer Suchmaschinenoptimierung über die Jahre entwickelt bzw. verändert haben…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Umfrage – Suchmaschinenoptimierung für Google in 2014

Kommentare zu Umfrage – Suchmaschinenoptimierung für Google in 2014:

  1. web solutions plus says:

    Ich denke es wird nicht leichter eine gute Plazierung zu erreichen, die Konkurrenz schläft nicht!

  2. SEO und die Zeit: Alte Mythen und wahre Fakten - Seokratie says:

    […] Laut SEO-united.de gaben 79 % der Teilnehmer einer Umfrage an, dass der Zeitaufwand für SEO im Jahr 2013 gestiegen sei. […]

  3. Lothar says:

    Der Aufwand zum Erreichen eines guten Rankings bei Google hat sich meiner Meinung nach deutlich erhöht. In dem Sinne habe ich auch gevotet. Es ist relativ einfach, auf die Seite 2 oder 3 zu kommen, nur bringt das für einen guten Traffic kaum etwas.

    Wer sich auf der ersten Seite, besser noch auf den ersten drei Plätzen positionieren will, muss dafür schon wesentlich mehr tun, als nur einen ansprechenden Artikel zu verfassen und ein paar Backlinks zu setzen.

    Da niemand genau weiß, nach welchen Kriterien Google wirklich die einzelnen Sites rankt, bzw. in Zukunft ranken wird, sollte man möglichst, die gesamte Bandbreite der SEO ausnutzen.

  4. Bloggen & Online Marketing 2014 – wohin geht die Reise? | xurzon.com says:

    […] Auf seo-united.de gibt es eine Umfrage zu diesem Thema. Mein Ansatz: Im Idealfall beschränkt sich SEO für Blogger auf die OnPage Optimierung (Social Media Optimization eingeschlossen) […]

  5. Michael Marheine says:

    Wer schon immer aus dem Vollen schöpfte und Geld für gute Texte, Texter, Journalisten aufwendete, schon immer regelmäßig in SEO und in Backlinks, Foren-Kommentare, … investierte, der wird heute wie früher alles beim Alten vorfinden.

    Wer hat das denn aber schon getan? Bis auf ein paar ganz große Unternehmen mit eigenen Abteilungen und qualifizierten Leuten, hat das doch noch gar keiner getan. Es wird doch eigentlich von 95% der Unternehmen oder kleinen, mittelgroßen bzw. Selbständigen gar nicht betrieben. Deshalb sehen diese Gruppen das ganze auch noch aus einer völlig unverständlichen Sicht. Sie halten Webseiten immer noch für so etwas wie einen Telefonbucheintrag. Ich traf Grafik- und Textkollegen – aus großen Agenturen od. selbständig – die haben mir erzählt, sie bräuchten so einen Blog gar nicht, Hauptsache man könne sie im Web finden. Solche Leute verkaufen dann anderen tatsächlich noch Webseiten … hallo!?

    Wer zum Teufel soll die denn finden? Da muss man heute ja schon den Namen eh kennen und möglichst noch ein passendes Keywort dazu, die Stadt etc. … um eine Chance zu bek. die zu finden. Dann brauche ich auch keine Webseite mehr, wenn der mich eh schon kennt und weiß, wo er mich findet.

    Ein riesiges Problem besteht darin, dass gut rankende Webseiten eben nicht von heute auf morgen da oben hin zu bekommen sind. Das ist Fleißarbeit und handwerkliches Arbeiten. Dazu noch jede Menge an Knowhow, da sich eh ständig was ändert. Viele können sich das gar nicht leisten, jemanden dafür zu bezahlen – mit der einen Stunde hier was gedreht und da was angepasst, ist es aber ja nicht getan.

    Die Kontinuität macht’s – und eben an allen Rädchen parallel gedreht. Hier punktuell was gemacht und da was, lässt meist die Wirkung verpuffen und zeigt sich oft kaum in den Resultaten.

    Michael

1 2 3 4

Jetzt zu "Umfrage – Suchmaschinenoptimierung für Google in 2014" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?