SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Umfrage – Was hältst Du von SEOs?

SEO  |   |  , 08:47 Uhr  |  16 Kommentare

Martin Macdonald fast in seinem kürzlich auf martinmacdonald.net veröffentlichten Artikel `Why Im quitting SEO´ noch einmal zusammen, warum es SEO nach wie vor so schwer hat, als legitime Maßnahme im Online-Marketing-Mix anerkannt zu werden. Seiner Meinung nach sind nicht die SEOs alleine an dem negativen Image ihres Berufes schuld, sondern teilweise auch die Betreiber der Suchmaschinen selbst…

With this kind of attitude being prevalent in large corporations its making it tough for SEO to gain traction where paid search and other forms of marketing can […] Its hard work getting people to produce great content. That job is made harder when others can scrape it and rank with little to no effort on their own part. Its even harder then to convince companies that SEO is worthwhile when their efforts have been nullified, under the banner of SEO by some outfit armed with a scraper and lack of morals.

Martin Macdonald erläutert, dass es für ihn als SEO enorm schwierig ist, seinen Kunden eine den Richt-linien von Google entsprechende Optimierung zu verkaufen, wenn gleichzeitig immer wieder auch Spammer es schaffen, ihre Webseiten mit unlauteren SEO-Maßnahmen in Suchmaschinen ganz nach vorne zu bringen:

Einer der Gründe für das negative Image von SEO liegt nach Meinung von Macdonald in der Tatsache begründet, dass es die Betreiber bekannter Suchmaschinen immer noch nicht geschafft haben, sich von einer hauptsächlich auf die Verlinkung einer Webseite aufbauenden Bewertung hin zu einem weniger für Spam anfälligen Algorithmus zur Bewertung von Webseiten zu entwickeln:

Um das womöglich auch hierzulande immer noch negative Image von uns SEOs irgendwie aus dem Weg zu räumen, möchten wir sämtliche unserer Leser zunächst einmal darum bitten, an einer kurzen Umfrage teilzunehmen. Nachfolgend seht Ihr eine Reihe von Aussagen. Welche dieser Aussagen (Mehrfachantwort möglich!) treffen Eurer Meinung nach zu?

Was hältst Du von SEOs?

  • SEOs haben größtenteils zu Unrecht einen schlechten Ruf (11%, 88 Votes)
  • An ihrem Negativimage sind nur die SEOs selbst schuld (10%, 80 Votes)
  • Die meisten SEOs legen keinen Wert auf gute Inhalte (9%, 79 Votes)
  • Ohne SEOs wären die Suchergebnisse schlechter (9%, 78 Votes)
  • An dem Negativimage von SEO sind auch die Suchmaschinen schuld (9%, 74 Votes)
  • Nur wenige SEOs sind Spammer (8%, 67 Votes)
  • SEO wird von den Betreibern bekannter Suchmaschinen empfohlen (8%, 67 Votes)
  • SEOs haben völlig zu Recht einen schlechten Ruf (8%, 66 Votes)
  • Ohne SEOs wären die Suchergebnisse besser (7%, 62 Votes)
  • Die meisten SEOs sind Spammer (7%, 61 Votes)
  • Nur wenige SEOs legen keinen Wert auf gute Inhalte (7%, 60 Votes)
  • SEO wird von den Betreibern bekannter Suchmaschinen bekämpft (6%, 52 Votes)

Total Voters: 246

Loading ... Loading ...

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Umfrage – Was hältst Du von SEOs?

Kommentare zu Umfrage – Was hältst Du von SEOs?:

  1. SEOs und ihr (schlechter) Ruf « SEO says:

    […] Hiermit möchten wir Euch das Ergebnis unserer kürzlich gemachten Umfrage `Was hältst Du von SEOs?´ vorstellen […]

  2. newcomer says:

    Die Frage ist doch was definiert man als SEO. Ein guter SEO ist für mich jemand der

    1. Verständlich und umfangreich, im Bezug auf Handlungsstrategien berät
    2. Unangenehme oder Zeitraubende Aufgaben übernimmt oder delegiert
    3. Die Entwicklung eines Projekts zuverlässig überwacht
    4. sich Regelmäßig mit Neuerungen auseinander setzt und durch Tests neue Handlungsempfehlungen entwickelt.

    Das alles kann man natürlich auch selbst übernehmen. Vorausgesetzt man hat genug Zeit. Jeder der was anderes erwartet muss sich nicht wundern wenn er von Spammern und Hobby SEO´s abgezockt wird.

  3. Kempf says:

    Jeder sollte sich vorher über seine Agentur informieren und sich auch nicht scheuen nach Referenzen zu fragen.

    Es ist keine Seltenheit dass mich Kunden auf Mails und Anrufe von angeblichen SEOs ansprechen in denen versprochen wird: „Für 100 € platzieren wir Sie auf Seite 1“.
    Klar bekommt man das auch mit dem Suchbegriff: „sinnloses keyword hinterm mond“ hin, nur das hilft weder dem Kunden noch einer langfristigen Geschäftsbeziehung.

    Wenn ein Autoverkäufer einem einen Mercedes zum Preis eines Fiats verkaufen will, dann sagt der gesunde Menschenverstand ja schon einem, dass das nicht gehen kann.

    Die Dienstleistung einer Reinigungskraft mit SEO zu vergleichen hinkt etwas, denn ob sauber ist oder nicht lässt sich einfach beurteilen. Ich würde es eher mit einer Auto-Werkstatt vergleichen. Ich gebe mein Auto/Webseite in fremde Hände, es wird daran gearbeitet und ich sehe nur ob es läuft oder nicht läuft. Über das, was daran gearbeitet wurde kann viel erzählt werden.

  4. Tobias says:

    Nur neigen SEOs leider dazu, jede gute Platzierung einfach für sich zu beanspruchen – bei der Putzkraft sehe ich direkt, wie geputzt wird und kann das Ergebnis der Arbeit einer Person zuordnen. Bei SEO ist das Ranking Ergebnis von so vielen Faktoren, dass nicht wirklich nachvollziehbar ist, welcher Faktor jetzt das Ergebnis gebracht hat: Waren es die Links des SEO oder meine Onpage-Optimierung…

    Den Fall hatte ich nämlich darunter auch: Mir wurden immer die verbesserten Platzierungen bei Google präsentiert, nur witzigerweise waren das nicht die Seiten und Keywords, die durch die Agentur optimiert wurden. Ich hatte auf meinem Projekt erhebliche Änderungen vorgenommen, neue Inhalte erstellt etc., was m.E. teilweise erhebliche Verbesserungen ganz allgemein bei Google für das Projekt mit sich brachte. Aber der SEO präsentierte die besseren Rankings natürlich als Früchte seiner Arbeit.

    Nur dass nach Panda alle Links, die er in seinen AVZ aufgebaut hatte, wertlos waren, das durfte ich selber herausfinden, indem ich einfach mal prüfte, ob diese AVZ überhaupt noch im Index sind… waren sie nicht, ein Monatsbudget verpufft – DAS wurde natürlich nicht kommuniziert.

    • Reh says:

      Nur neigen SEOs leider dazu, jede gute Platzierung einfach für sich zu beanspruchen

      Man muss da schon zwischen vernünftigen SEOs und reinen Linkbuildern unterscheiden. Du hattest wohl letzteren – und dass der seine miesen Links vertuscht, ist doch wohl klar. Also bitte nicht verallgemeinern.

      Schönreden von Ergebnissen ist aber keine typische SEO-Eigenschaft. Die Werbabteilung wird auch sagen, es gibt mehr Traffic, weil sie bei der TV-Werbung die URL neuerdings eingeblendet, nachprüfen kann man das auch nicht besser oder schlechter ;)

      Schade, dass du offenbar so enttäuscht von SEOs bist, dass du gar keinem mehr vertrauen kannst/möchtest!

  5. Reh says:

    Klar ruinieren die Linkspammer den Ruf der seriösen SEOs und den Kunden fehlt es an Kriterien zur Beurteilung der Fachkenntnis und Seriösität eines Anbieters.

    ABER: Wer ein Geschäft führt, sollte auch so geschäftsfähig sein, Referenzen zu verlangen und sich VOR dem Auftrag bei früheren Kunden erkundigen. Wenn ein Dienstleister egal welcher Art keine dauerhaften Kunden vorweisen kann, sollte man auch ein scheinbar attraktives Angebot mit tollen Versprechungen lieber sausen lassen. Das gilt für die Reinigungskraft ebenso wie für den SEO!

1 2 3

Jetzt zu "Umfrage – Was hältst Du von SEOs?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?