Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Verhängt Google bald den Linktext-Penalty?

SEO  |   |  , 22:27 Uhr  |  19 Kommentare

Google PenaltyNachdem Patrick Althof von branded3.com in seinem Artikel `The New Google Link Algorithm´ davon spricht, dass die Strafen bezüglich einer auf eine unnatürliche Verlinkung hinweisenden Meldung in den Google Webmaster-Tools möglichweise doch drastischer ausfallen als zunächst angenommen, möchten wir Euch passend dazu das Ergebnis unserer kürzlich gemachten Umfrage `Wer hat eine Meldung von Google erhalten?´ vorstellen. Wir hatten gefragt, wer von Euch alles eine Meldung in den Webmaster-Tools erhalten hat bzw. was Ihr in diesem Fall machen würdet…

Unsere Frage bezüglich der Anzahl der von Google über die Webmaster-Tools versendeten Meldungen deckt sich in etwa mit den auf anderen Blogs kursierenden Zahlen. Es wird davon gesprochen, dass Google insgesamt ca. 750.000 – 1.000.000 Meldungen verschickt hat, bei weit über 600 Millionen existierenden Webseiten also nur ein relativ kleiner Prozentsatz.

Diejenigen Teilnehmer unserer Umfrage, die eine oder gleich mehrere der Meldungen von Google erhalten haben, gaben folgende mögliche Gründe hierfür an:

  •  Ich weiß nicht was der Grund ist (57%)
  •  Ich habe Links gekauft (26%)
  •  Ich habe zu viele Keyword-Links (19%)
  •  Ich habe zu schnell Links aufgebaut (12%)
  •  Ich habe zu viele Links getauscht (10%)
  •  Ich habe zu viele minderwertige Links (8%)

Auf die Frage, was von einer Meldung betroffene Webseitenbetreiber machen sollen, gaben die Teilnehmer der Umfrage diese Antworten:

  • Ich würde zunächst einmal abwarten und nichts tun (39%)
  • Ich würde versuchen alle unnatürlichen Links zu enfernen (33%)
  • Ich würde zumindest zukünftig keine Links mehr kaufen (28%)

Auch hatten wir gefragt, was Google nach Meinung der Teilnehmer unserer Umfrage demnächst unter-nehmen wird:

  • Ich denke Google wird die unnatürlichen Links entwerten (41%)
  • Ich denke Google arbeitet an einem umfangreichen SEO-Algorithmus (24%)
  • Ich denke Google wird gar nichts machen (18%)
  • Ich denke Google wird die betroffenen Webseiten abstrafen (17%)

Glaubt man den Ausführungen von Patrick Althof, scheint es bei einigen der eine Meldung erhaltenen Webseiten so zu sein, dass diese bei Nichtbeachtung nach einem Zeitraum von ca. drei Wochen mit einem phrase-based Penalty auf sämtliche Anchor-Texte der von Google als unatürlich festgestellten Links bestraft werden! Glaubt man wiederum den Teilnehmern unserer Umfrage, wissen viele davon gar nicht, warum sie eine Meldung erhalten haben bzw. welche Links sie wieder entfernen sollen.

Sollte Google tatsächlich Ernst machen und Webseiten mit einer nach ihrer Meinung unnatürlich wirkenden Verlinkung rigoros abstrafen, wird man sich anschließend die Frage stellen müssen, wie viele `unschuldige´ Webseiten es getroffen hat bzw. ob auch Webseitenbetreiber ohne Nutzung der Google Webmaster-Tools abgestraft wurden…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Verhängt Google bald den Linktext-Penalty?

Kommentare zu Verhängt Google bald den Linktext-Penalty?:

  1. Sabrina says:

    Ne gewisse Neubewertung der Linktexte findet ja im Hintergrund schon lange statt. Ich glaub aber nicht, dass ein Penalty draus wird. Viel mehr wird Google entsprechende Linktexte bald gar nicht mehr bewerten, was sich natürlich auch schlecht aufs Ranking auswirkt. Aber sicherlich nicht ganz so stark.

  2. seoprogrammierer says:

    Hahahaha! Das Thema ist soooo alt :-) Aber immer wieder supi.

  3. Stephan says:

    Abwarten und Tee trinken!

    Wer seine bisherige Strategie jetzt aus Panik über den Haufen wirft wird wohl am ehesten auffallen. Denn wer sich umfassend mit SEO beschäftigt, der weiß dass dieser algo bei weitem nicht perfekt und das das Differenzieren von natürlichen und unnatürlichen Links nicht gerade ein Kinderspiel ist. Was also tun um den fleißigen SEOs ans Handwerk zu gehen? Man streut eben ein wenig Panik in Form von Nachrichten an Webseitenbetreiber (wie im Beitrag hier erwähnt eine wirklich äußerst geringe Menge im Vergleich zu den vorhandenen Webseiten). Warum so wenige?

    Viral ist auch hier das Zauberwort, welches dieses kleine Feuer zum entfachen bringt – sonst nutzen das Wort doch so viele so gerne. Um dem ganzen ein Krönchen aufzusetzen, schraubt man ein wenig am Algo um ein paar Rankings drastisch zu ändern und bittet darum Links abzubauen und Linkkäufer zu melden. Jeder der seine bisherige Strategie jetzt über den Haufen wirft und sein Linkbuilding drastisch verändert, kann sich auch gleich mal selbst bei google als Linkhändler/käufer oder überoptimierender SEO melden, die Seiten von denen man Links abgebaut hat gleich mit.

    Nachdem der Panda doch eher ein Pandabärchen war, bleibe ich beim Altbewährten und warte gespannt was passiert :-)

    Grüße

  4. Andy says:

    Mir stellen sich da die Nackenhaare auf wenn ich sehe was Google sich da mal wieder erlaubt hat bzw. was Google da so ablässt und ändern. MAL GANZ EHRLICH!

    Unnatürliche Links, welche Webseite in den Top 10 hat den schon zu 100% natürliche Links? Würde sogar eine Wette eingehen dass mindestens 98% der Webseiten keinen 100% natürlichen Backlinkaufbau haben.

    Es ist doch totaler Schwachsinn was Google da macht, nein ich rege mich nicht auf weil es mich erwischt hat, sondern weil es zu 99% keinen natürlichen Linkaufbau gibt. Natürlich ist er wirklich nur dann, wenn ohne Zutun des Webseiteninhabers Links von selbst wachsen. Aber das ist doch nicht so…

    Ja ich weiß, jetzt kommt bald wieder das „Content is King“ Blabla. Klaro ist „Content King“ und da kann ich mit Sicherheit auch ein paar gut Backlinks abgreifen, sofern die User meinen Content lieben. Aber komme ich damit bei hartumkäpften Keys in die Top 10. Nein!

    Also sollte sich doch Google mal im Ernst Gedanken machen was für eine Ironie das ganze mit sich bringt, zu dem was Google ab und zu vom Stapel lässt…

  5. Grundsätzliches zu Backlinks: das Prinzip der Empfehlung - tagseoblog.de says:

    […] Google verschickt Emails, siehe dazu auch die Auswertung der Umfrage bei SEO-united.de […]

1 2 3 4

Jetzt zu "Verhängt Google bald den Linktext-Penalty?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?