OnPage.org

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse

Shortcuts  |   |  , 07:42 Uhr  |  31 Kommentare

Wie Terry Von Horne von searchnewscentral.com in seinem Artikel `Is Google Really De-indexing Free Directories?´ berichtet, scheint Google nach der Deindexierung minderwertiger Artikelverzeichnisse nun auch kostenpflichtige Webverzeichnisse aus dem Index zu entfernen…

We have added more directories (for a toal of 468) to the (low end) list and found that the next batch moved up to 16% from 10% from the first 100 sites […] We ran 423 mid-range directories (TBPR1-3) and found 22 not indexed […] Again, we don’t know how many of these were previously in the index, but it does give a sense of the quality factor involved.

Die Liste der bisher untersuchten Verzeichnisse kann hier heruntergeladen werden (.xls). Beispiele aktuell nicht mehr im Index von Google befindlicher Seiten sind fatm.org, xland.info, elpartes.com oder xurt.com

Warum bzw. wie lange schon (!) die Seiten nicht mehr von Google indexiert werden, lässt sich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Bei vielen der womöglich erst kürzlich (?) aus dem Index verbannten Verzeichnisse war neben einer kostenlosen auch eine kostenpflichtige Eintragung gegen Entgelt bzw. Backlink möglich…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse

Kommentare zu Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse:

  1. Tom Website sagt:

    Sehe ich genauso, viel Strohfeuer um nichts. Google wird kontinuerlich kostenpflichtige Blogs entfernen, da es gegen die Richtlinien von Google verstoeßt. Normaler Linkaufbau hat damit ohnehin nicht viel zu tun…

  2. David Website sagt:

    War doch klar, dass das auf kurz oder lang passieren wird. Solche Webverzeichnisse braucht kein Mensch. Daher sind sie für den normalen Internet Nutzer auch kein großer Verlust. Aber wie immer fängt Google in den USA an aufzuräumen.

  3. […] Wenn Google in der Lage ist, sogenannte Blognetzwerke zu erkennen und diese entsprechend aus der Bewertung von Webseiten herauszufiltern, so erlaube ich mir die Theorie aufzustellen, dass der PageRank nicht tot ist […]

  4. Dominik Website sagt:

    Das unterstützt natürlich die Strategie Social Media höher zu gewichten, wird aber für viele kleine Shops vor allem eine echte Herausforderung werden.

    Und was sagt ein professioneller SEO-Anbieter dazu?

    lg Dominik

1 3 4 5

Jetzt zu "Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?