SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse

Shortcuts  |   |  , 07:42 Uhr  |  31 Kommentare

Wie Terry Von Horne von searchnewscentral.com in seinem Artikel `Is Google Really De-indexing Free Directories?´ berichtet, scheint Google nach der Deindexierung minderwertiger Artikelverzeichnisse nun auch kostenpflichtige Webverzeichnisse aus dem Index zu entfernen…

We have added more directories (for a toal of 468) to the (low end) list and found that the next batch moved up to 16% from 10% from the first 100 sites […] We ran 423 mid-range directories (TBPR1-3) and found 22 not indexed […] Again, we don’t know how many of these were previously in the index, but it does give a sense of the quality factor involved.

Die Liste der bisher untersuchten Verzeichnisse kann hier heruntergeladen werden (.xls). Beispiele aktuell nicht mehr im Index von Google befindlicher Seiten sind fatm.org, xland.info, elpartes.com oder xurt.com

Warum bzw. wie lange schon (!) die Seiten nicht mehr von Google indexiert werden, lässt sich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Bei vielen der womöglich erst kürzlich (?) aus dem Index verbannten Verzeichnisse war neben einer kostenlosen auch eine kostenpflichtige Eintragung gegen Entgelt bzw. Backlink möglich…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse

Kommentare zu Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse:

  1. Daniel says:

    Ein paar Wochen (ca. 2-3) vor dem Penguin-Update wurden schon einige Paid-Directories aus dem Index entfernt, welche aber hauptsächlich aus dem US-Segment stammten…

  2. Knowledge Graph, Link-Spam und der Pi-Pa-Penguin | SEO Book says:

    […] Mit Webverzeichnissen, nun auch bezahlten, brauchen wir uns wohl gar nicht zu beschäftigen […]

  3. Dennis says:

    Moin Gretus! Hm, also „jsom.org“ ist noch im Index und ist auch kein Webverzeichnis ;)

    • Gretus says:

      Hi Dennis,

      der Herr Von Horne hat seine Liste seit heute morgen bereits wieder aktualisiert. Scheint womöglich doch eher ein Strohfeuer gewesen zu sein die Sache…

      Grüße

      Gretus

      • Maxim seOpinion says:

        Hey :)

        na so wies aussieht hats doch nicht so viele WKs erwischt. Ich habe aber in den letzten Beiden Tage beobachtet, das viele „geflimmert haben, also fürn Tag oder zwei aus den Serps waren und nun wieder drinn sind.

        Sowas kommt doch oft vor nach einem größeren Update.

        Grüße

        Maxim

  4. Coskun Tuna says:

    Finde ich gut! Platzräuber. Weg damit!

  5. Benjamin says:

    Bäääääääm. Krasse Sache. Gerade für Personen die bezahlte Links in den Verzeichnissen gebucht haben ist das natürlich ganz bitter. Wichtig ist es natürlich nur das die eigene Seite durch diese Maßnahme nicht betroffen ist im Bezug darauf das eingehende Links auf die eigene Seite führen. Ähnlich war es ja auch für Seiten die aus großen Linknetzwerken Links buchten und dann besuch vom Pinguin bekommen haben.

    Google bleibt weiter spannend….

1 2 3 5

Jetzt zu "Google kickt kostenpflichtige Webverzeichnisse" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?