Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Negative Social Media – Was tun bei einem Angriff?

Social Media  |   |  , 11:17 Uhr  |  29 Kommentare

facebook_likeNachdem Negative SEO, also die gezielte Schädigung des Rankings fremder Webseiten durch minderwertige Links, immer beliebter wird, scheint sich gleiches nun auch auf den Bereich Social Media zu übertragen. Es ist bereits das zweite Mal, dass irgendein Idiot Fremder (!) Facebook Fans für unsere Seite gekauft hat…

Folgende Grafik zeigt die Anzahl unserer aktuellen Fans bei Facebook. Waren es gestern Abend noch ca. 5000 Fans, sind es urplötzlich nun weit über 10.000 Fans. Leider ist uns eine Analyse der Herkunft der neuen Fans noch nicht möglich, wir gehen aber davon aus, dass es sich dabei größtenteils um Fake-Profile handelt:

Ähnlich wie sich minderwertige Links negativ auf das Ranking einer Webseite auswirken, können sich natürlich auch `minderwertige´ Fans negativ auf die Reputation in sozialen Netzwerken auswirken. Da wir bereits das zweite Mal von `Negative Social Media´, möchten wir das Thema hiermit zur Diskussion stellen und fragen, was man in so einem Fall machen sollte?

Update: Nachdem wir unter Hilfe –> Feedback senden den Support von Facebook kontaktiert haben, scheint das Problem nun wieder behoben zu sein. Sämtliche Fake-Profile wurden entfernt und die Anzahl unserer Fans ist in etwa wieder da, wo sie vor der Negative Social Media Attacke war. Vielen Dank!

Eure SEO-united.de Blogger

P.S.: Wenn jemand ein Tool zur Analyse der Herkunft der Fans hat, bitte kurz bei uns melden #danke

Sie befinden sind hier: Negative Social Media – Was tun bei einem Angriff?

Kommentare zu Negative Social Media – Was tun bei einem Angriff?:

  1. Frank Herget says:

    @Gretus Probier es hier einmal…

    • Gretus says:

      Hallo Frank,

      danke, habe Facebook jetzt erstmal unter Hilfe –> Feedback senden angeschrieben. Mal sehen, ob/wann da was kommt…

      Grüße

      Gretus

  2. Rick says:

    Ist echt heftig, das ist aber echt ein Problem im Internet. Neider gibt es immer wieder und die wissen wie man einen schädigen kann, meine Seite ist früher auf etlichen Besuchertauschern gewesen und hat dadurch die Impressionen künstlich nach oben getrieben, das fand Google nicht gut und laut ihren AGBs ist das auch verboten, dadurch bin ich auch bei Google Adsense geflogen und komme nie wieder rein. Wären kann man sich glaube ich nicht da man nie hinterher kommt wer es war.

  3. Gretus says:

    Hallo,

    wo finde ich denn überhaupt das richtige Kontaktformular für derartige Angelegenheiten? Hat jemand mal eine URL?

    Grüße

    Gretus

  4. Malte Koj says:

    Naja, ich denke es geht darum Interaktionsraten kaputt zu machen. Je mehr inaktive Fans vorhanden sind, umso schlechter wird die Rate. Ansonsten finde ich Franks Ansatz ganz interessant. Wäre auch schön zu erfahren, wie Facebook damit umgeht.

    • Gretus says:

      Hallo,

      vielleicht liest zufälligerweise ja jemand von Facebook mit auch kann sich diesbezüglich bei uns melden!? Ansonsten werden natürlich auch wir versuchen, den Support zu kontaktieren…

      Grüße

      Gretus

      • Andreas says:

        Dann solltet ihr die Diskussion besser auf Facebook betreiben und nicht hier im Blog. (und immer schön @FacebookDeutschland und neu #facebook mit in die Kommentare schreiben) ;)

  5. Sabrina says:

    Ich frag mich wirklich, was das soll?! Davon hat doch keiner was. Die Auswirkungen von schlechten Links und das man damit eine Seite richtig schädigen kann, sind klar. Aber ein Angriff auf eine Facebook-Seite? Macht für mich nicht wirklich Sinn. Vor allem bei seo-united, da hier eh alles offen kommuniziert wird.

1 2 3 4

Jetzt zu "Negative Social Media – Was tun bei einem Angriff?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?