Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Constantins Wochenrückblick 41/07: Ein Markt wird erwachsen

Wochenrückblicke  |   |  , 01:21 Uhr  |  1 Kommentar

Ein gutes Erkennungsmerkmal für erwachsene Märkte oder Businessmodelle ist für mich immer die Gegebenheit, dass die relevanten Inhalte in Studiengängen vermittelt werden.

Klar, durch die Schnelllebigkeit von Suchmaschinenoptimierung ist das Wissen darum von Natur aus eher schlecht für ein Studium geeignet. Dennoch hört man immer wieder von Workshops oder Semesterarbeiten, die sich mit der Suchmaschinenoptimierung bzw. dem Internetmarketing befassen.Auch bei mir an der Universität finden immer öfter Workshops zu Dingen rund um das Web 2.0 statt. Der Markt scheint also langsam aber sicher erwachsen zu werden.

Und so hat auch Andreas nun seine Diplomarbeit zum Thema Suchmaschinenmarketing veröffentlicht. Eine tolle Leistung über ein solches Thema zu schreiben. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es ist, Quellen zu finden, die auch den einzuhaltenden Richtlinien entsprechen. Und Weblogs gehören leider nicht wirklich dazu…

Aber das ist ein ganz anderes Thema. Schauen wir einmal, was diese Woche noch spannendes passiert ist:

Suchmaschinenoptimierung:
Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung war die Herabstufung von PageRank-Werten einzelner Websiten, die Links verkauft haben sicherlich das Top-Thema dieser Woche. Erst dachten einige an ein PageRank-Update, doch dann stellte sich heraus, dass Google einige PageRank-Werte heruntergesetzt hat, um auf diese Weise Linkverkäufer zu bestrafen. Ein heikles Thema, das man auf jeden Fall weiter beobachten sollte. Ganz nebenbei ist dies von Google auch ein Bekenntnis, dass man den PR als eine Art Währung behandelt.

Sören schreibt einen kritischen Beitrag über SEO im Allgemeinen. Dabei befasst er sich einmal mit der grundsätzlichen Frage, wie viel eigentlich können ist und wie viel am Ende einfach nur Glück. Klar ist Traffic manchmal auch Glück und man bekommt Besucher über Phrasen, mit denen man nicht gerechnet hat. Dies sollte aber lediglich ein Bruchteil der Besucher betreffen. Andersfalls sollte man sich einmal Gedanken über das machen, was man eigentlich tut.

Uwe Tippmann schreibt den Blog Linkaufbau in Relation zur Thematik. Leider ist die angesprochene Wachstumsanalyse sehr aufwendig und lohnt sich in meinen Augen nur bei großen Projekten. Andernfalls hilft oft auch Geduld um das angestrebte Ziel zu erreichen.

Die Daten in den Webmastertools sollen nun angeblich aktueller sein. Das wurde in meinen Augen auch deutlich Zeit. Wenn man mal überlegt, dass die Daten dort teilweise drei Monate alt gewesen sind, ist der Wert doch schon sehr gering.

Allgemeines:
Google verdient ungefähr 1,3 Cent pro Suchanfrage. Das ist durchaus erstaunlich. Besonders wenn man mal bedenkt, dass der Teil automatischer Suchen durch Bots sicherlich nicht ganz zu vernachlässigen ist. Google selbst wird hier sicherlich die Zahl der Suchanfragen insgesamt etwas schön rechnen.

Bloggen:
Robert Basic verfasst einen Beitrag über die Qualität von Feedburner. Schlimmer als die falschen Zahlen scheint mir allerdings zu sein, dass es so einfach kein Zurück zum normalen Feed gibt. Gut nur, dass wir uns auf SEO-United vorläufig gegen Feedburner entschieden haben.

Patrick gibt 11 Tipps, um aus Besuchern Stammgäste zu machen.

Fun:
Im Googleplex gibt es nun ein extra Lego-Zimmer. Husch, husch, geht spielen.

Sie befinden sind hier: Constantins Wochenrückblick 41/07: Ein Markt wird erwachsen



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?