SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Constantins Wochenrückblick 49/07: Top Suchbegriffe 2007

Wochenrückblicke  |   |  , 10:53 Uhr  |  4 Kommentare

Das Jahr neigt sich wirklich so langsam aber sicher dem Ende entgegen und die Gemüter vergnügen sich an Jahresrückblicken aller Art. So lud Günther Jauch gestern Stars und Sternchen ein, um zusammen, auf Bildzeitungsniveau versteht sich, in der Reproperspektive auf das Jahr 2007 zu schielen.

Aber auch die Suchmaschinenbetreiber alá Yahoo! & Co kramen in den Datenbanken, um mit Jahresstatistiken für Aufmerksamkeit zu sorgen. Die Frage aller SEOs lautet hier: „Was wurde am Häufigsten gesucht?“. Yahoo gibt als erster die Antwort und veröffentlicht die Top Suchwörter für 2007. Wenn man den Zeitpunkt bedenkt, wann die Statistik veröffentlicht wurde, sieht man, dass der Dezember mal nahezu ausgeblendet wurde. Naja, der Dezember ist ja auch ein völlig langweiliger Monat und ganz ohne Eigenheiten.

Sistrix, Statistiker der SEO-Szene, zieht nach und veröffentlicht gleich die 1000 meistgesuchtesten Suchwörter 2007. Aufgefallen ist mir hier besonders die Verteilung der Gruppen URLs, Markennamen und generischen Keywords. Erstaunlich, welchen großen Teil die beiden ersten Gruppen ausmachen und wie wenig Platz nur noch für die generischen Keywords ausbleibt.

Auch Google veröffentlichte wenig später seinen Zeitgeist 2007, welcher allerdings dem von Yahoo! recht ähnlich ist. Google braucht wohl mal einen Berater in Sachen Suchmaschinenoptimierung, weil ich den Beitrag nicht in der Geschwindigkeit wie ich es mir vorgestellt habe gefunden habe. Hier nun aber der beste Artikel zum Google Zeitgeist.

Alles in Allem sagen solche Statistiken jedoch nicht wirklich viel aus. Ganz so schnell wie der Markt dann sein soll, ist er – zumindest an dieser Stelle – dann wohl doch nicht. Gegenüber den Vorjahren gibt es in meinen Augen, mal abgesehen von den Eintagsfliegen wie Knut und Konsorten, nur geringfügige Änderungen. Für Statistikfreaks dürften die Auswertungen natürlich trotzdem ein jährliches Highlight sein und so wünsche ich allen viel Spaß beim Wühlen.

Allen Anderen wünsche ich nun viel Spaß mein Lesen des heutigen Wochenrückblicks, schauen wir doch mal, was so losgewesen ist.

Suchmaschinenoptimierung:

Im Moment geht der Schoki-Linkbait um. Hitmeister hat wohl Adventskalender verschickt um die Blogsphäre zum Linken zu animieren, was soweit auch ganz gut geklappt hat. Habe ich eigentlich schon das Türchen meines Nicht-Hitmeister Adventskalenders aufgemacht?

Die Domain SEO.de wurde in der vergangenen Woche, ich habe bereits im letzen Rückblick darüber berichtet, versteigert. Verkaufspreis liegt bei 48.000 €. Mal wieder ein guter Hinweis darauf, wie populär SEO inzwischen ist.

Im Moment ist es bei Google möglich, Subdomains zu nutzen, um einerseits ein Linknetzwerk aufzubauen und die eigenen Seiten zu pushen, andererseits aber auch gleich mehrere Seiten in den Index zu spülen und so im Best Case Platz eins bis zehn zu belegen. Dieses Problem möchte man nun seitens Google angehen und Subdomains abwerten. Problem dabei ist nur, dass es teilweise Dienste gibt, die auf Subdomains basieren, Beispiel hierfür sind die zahlreichen Freebloghoster. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

Neu in den Feedreader ist diese Woche der Inhouse SEO Blog von Jens gerutscht. Jens möchte in seinem Blog über Inhouse SEO, das wie ich es aus eigener Erfahrung weiß, doch sehr anders als klassisches SEO ist, berichten. Eine Klasse Idee für die ich Jens viel Erfolg wünsche!

Allgemeines:
Am Samstag hat sich unter anderem auch Google an einer Aktion gegen den Klimawandel beteiligt. Die Google Startseite wurde in schwarz gezeigt, verbraucht ein schwarzer Bildschirm doch angeblich weniger Energie. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, mal den Crawler für ein paar Minuten abzustellen und nicht nach zwei Minuten auf alle Blogbeiträge dieser Atmosphäre loszuschicken? Aber da macht sich wohl mal wieder der Unterschied zwischen PR wirksam oder nicht bemerkbar; und man muss ja keine schlafenden Scharfe wecken.
Ganz witzig: Uwe Tippmann weißt noch mal darauf hin, was passieren kann – hier am Beispiel der Domain www.lichtaus.de – wenn zu viele Links auf eine frische Domain zeigen. Ob man bei Google eigentlich merkt, wie man sich damit ins eigene Fleisch schneidet?

Google verschickt für fleißige Adsense Webmaster auch dieses Jahr wieder Geschenke. Eine 2GB Speicherkarte im Scheckkartenformat – wie zum Teufel soll man das Ding in den Rechner bekommen? – hat man dieses Jahr rausgetan.

Sie befinden sind hier: Constantins Wochenrückblick 49/07: Top Suchbegriffe 2007



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?