Mehr erfahren
KMU, Websites, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Filter 31+

Auch die Existenz des so genannten "Filter 31+" ist umstritten. Es wurde vermehrt beobachtet, dass hochoptimierte, d.h. explizit auf einige wenige hart umkämpfte Keywords ausgerichtete Webseiten, ohne ersichtlichen Grund von sehr hohen Plätzen in den Suchergebnissen urplötzlich auf die Plätze 31-40 abrutschen.

Da meistens nur die ersten drei Seiten bzw. die Plätze 1-30 nach für die jeweilige Suche relevanten Informationen durchsucht werden, kommt es durch den Filter 31+ in der Regel zu einem gravierenden Rückgang der Besucher über Google. Häufig kommt es nach neu vorgenommenen Optimierungen zu einer Abstrafung, so dass angenommen werden muss, dass Google durch diesen Filter eine Art "Gleichgewicht" zwischen professionell und eher laienhaft optimierten Webseiten aufrecht erhalten möchte.

Man sollte eine Webseite nie "überoptimieren". Wenn Ihre Seite einmal unter den wichtigen Keywords weit oben gelistet wird, ist es ratsam, insbesondere Offpage Optimierungen zunächst einmal für eine Weile einzustellen. Man sollte eine Webseite generell nur sehr langsam, d.h. Schritt für Schritt optimieren. "Ungeduld" ist einer der größten Fehler bei der Suchmaschinenoptimierung...

zurück weiter