Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

PageRank-Algorithmus

Da die genaue mathematische Darstellung bzw. Erklärung des PageRank-Algorithmus zu umfangreich wäre, soll hier lediglich noch einmal das Prinzip des PageRanks kurz erklärt werden. Laut dem PageRank-Algorithmus besitzt jede Webseite ein "Gewicht", den so genannten PageRank bzw. PR. Der PR wird in einer Skala von 0-10 berechnet, wobei 10 den höchsten Wert bzw. die höchste Gewichtung darstellt.

Das Gewicht, also der PageRank einer Seite, ist umso höher, je mehr Seiten, mit einem möglichst ebenfalls hohen PageRank, auf diese Seite verlinken. Eine Webseite erhält durch einen Link einer anderen Seite einen Teil des Gewichts dieser Seite, also einen Teil deren PageRanks. Wie groß dieser Teil ist, wird genau in einer Formel festgelegt. Um diese Formel anschaulich zu verdeutlichen, hier einige einfache Beispiele.

Damit Ihre Webseite einen PR von 3 erhält, müssen theoretisch 101 Seiten mit einem PR von 2 oder auch nur 3 Seiten mit einem PR von 4 auf Ihre Seite verweisen. Wenn Sie einen PageRank von 5 erreichen möchten, benötigen Sie 3055 PR 2 Links oder 101 PR 4 Links. Für einen PageRank von 3 reicht wiederum aber auch schon ein PR 5 Link und für einen PR von 5 reicht schon ein Link von einer Webseite, die einen PageRank von 7 hat.

Je höher der PageRank der verlinkenden Webseite, desto höher ist also auch der PR der verlinkten Seite. Der Anstieg des PageRanks verläuft dabei nicht gleichförmig sondern eher "sprunghaft". Um eine "Stufe" in der PR-Skala zu steigen, sind, vereinfacht gesagt, immer mehr und immer "stärkere" Links notwendig.

Der PageRank einer Webseite wird wie beschrieben seit April 2016 nur noch intern berechnet und kann so direkt nirgendwo mehr eingesehen werden...

zurück weiter