SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google: die Traffic-Quelle N° 1

Google  |  Uwe Tippmann  |  , 16:05 Uhr  |  27 Kommentare

sinNicht verwunderlich, aber in Anbetracht der vielen neuen Online Marketing Trends die uns 2016 begegneten, bleibt die Zusammenfassung recht ernüchternd. Google bleibt auch 2016 mit Abstand die Traffic-Quelle Nummer 1, zumindest unter den Befragten der kürzlich durchgeführten Umfrage bei dem geschätzten Kollegen Peer Wandiger, Betreiber von selbstaendig-im-netz.de. 149 Seitenbetreiber haben an dieser Umfrage teilgenommen und auf die Frage geantwortet, welche Besucherquelle die dominierende bei Ihnen ist. Mit über 80% gaben die Teilnehmer an, dass Google hier die Nase vorn hat. Immerhin 8% gaben an, dass Facebook ihre Hauptbesucherquelle ist. Die eigenen Inhalte für Google zu optimieren, bleibt der Umfrage nach die Grunddisziplin für den erfolgreichen Webmaster.

Natürlich gibt es Ausnahmen, einige Content-Formate und Content-Konzepte funktionieren in anderen Kanälen oft wesentlich besser – dazu zählen Veranstaltungen, Tools, Mode, TV / Movie, Politik, Geschenke, Coupons sowie zahlreiche andere Formate, bei denen Content Vielfalt und Relevanz erst durch die tatsächliche Nutzung bzw. dessen Gebrauch entstehen sowie die Dinge, die oft Viralität mit sich bringen, weil man es gerne zeigt oder mit anderen teilt. Deswegen sollte man sich jedes Format genau anschauen, um auf den passenden Kanal zu optimieren.

Sie befinden sind hier: Google: die Traffic-Quelle N° 1

Kommentare zu Google: die Traffic-Quelle N° 1:

  1. Sascha Website sagt:

    Ich kann die Statistik nur bestätigen. Die meisten Besucher kommen über Google und Facebook auf meine Seite. Andere Suchmaschinen wie Bing oder Yahoo spielen überhaupt keine Rolle. Es ist schon erschreckend, dass der Markt bzw. das Internet von wenigen Firmen derart dominiert wird.

  2. Patrick Website sagt:

    Man sagt ja nicht um sonst „google“ das doch einfach. Alles was wir suchen, suchen wir doch über Google oder nicht? Denke kaum, dass jemand Google „schlagen“ kann.

  3. Marco Website sagt:

    Irgendwie machen die Zahlen mir langsam Angst. es bedeutet, dass es das Internet ohne Google und Facebook eigentlich gar niht gibt. Folge jeder nutzt sie und macht sie damit nur noch stärker und wirtschaftlich potenter alles andere wegzukaufen.

    Mal schauen wo das noch hinführt….

    • Thomas sagt:

      Einfach mal über den Tellerrand hinaus gucken – nicht jeder Nutzer fängt bei Google an/landet da.

      Betriebsblindheit ist Ursache #1 für „Angst“. 😉

  4. Christian Website sagt:

    Hab ich mir schon gedacht, dass man um Google nicht rum kommt. Der kostenlose Facebook Reach wird ja auch immer geringer für Business Pages.
    … aber vielleicht taucht ja doch noch irgendein neues Social Media auf, was alles verändert. Naja… vielleicht.

1 3 4 5

Jetzt zu "Google: die Traffic-Quelle N° 1" kommentieren:

Siebtlingsgeburt

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?