SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

PageRank RankPage PrankRage

Google  |  Uwe Tippmann  |  , 09:35 Uhr  |  15 Kommentare

Totgesagte leben bekanntlich länger, denn nur weil man etwas nicht sieht, heißt es nicht, dass es nicht da ist. Amen. Auf die Frage, ob PageRank noch immer von Bedeutung ist, antwortete gestern Gary Illyes vom Google Webmaster Trends Team mit einem einfachen: Ja.

…und ja, Google gibt ja offen zu, dass Links nach wie vor eines der drei wichtigsten Ranking-Kriterien sind und die Bewertung dieses riesigen Linkgraphen erfolgt noch immer mit dem PageRank-Algorithmus, an der sich ganze Generationen und Agenturgeschwader bereits abgearbeitet (PDF) haben.

Solange es kein vergleichbares Signal im Rankingmix gibt, welches, global gesehen, zu ähnlich relevanten Ergebnissen führt, wird die Suchmaschine nichts ändern wollen. Für eine wirksame Vorbeugung zur Manipulation dieser wichtigen Linksignale hat Google ja in den letzten Jahren durch verschiedenste Sanktionsstrategien und algorithmische Mechanismen bei den Webmastern erfolgreich gesorgt.

02-08-_2016_20-13-26

…und jetzt noch einer aus der Kategorie „unnützes Wissen„: Wusstet Ihr, dass es auch bei Yahoo (das waren die, die statt für 40 Milliarden am Ende für schlappe 5 Milliarden verhökert wurden) mal den Versuch gab einen Web Rank in die Yahoo Toolbar zu bauen? Der WebRank hatte eine Skala von 0 bis 10, war natürlich purple und sollte der Toolbar vom Rivalen die ganzen Webmaster ausspannen… hat nicht geklappt. Die Werte des WebRanks waren sehr ähnlich denen des PageRanks.  So aufgeschrieben, jetzt kann ich es bei mir im Kopf löschen

 

Sie befinden sind hier: PageRank RankPage PrankRage



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?