Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Twitter mausert sich zum Newsaggregator

Social Media  |   |  , 09:30 Uhr  |  21 Kommentare

Twitter LogoWie unter „Bringing Tweets to more people around the world“ nachzulesen, haben sich die Betreiber des Microbloggingdienstes Twitter dazu entschlossen, sich vermehrt nun auch gegenüber nicht angemeldeten Nutzern zu öffnen. Ruft man die neue Startseite von Twitter im nicht eingeloggten Zustand auf, bekommt man nun fast das Gefühl, man wäre auf einem Newsaggregator a la Google News gelandet…

We’re rolling out a home timeline to people across 23 countries* who visit the twitter.com homepage on their mobile devices. Before today, you could see individual Tweets but it was hard to discover stories and conversations happening on Twitter without signing in. Now, you can check out a news story as it unfolds, dive into the play-by-play discussions around a game, and then come back again to see that exchange between two rappers everyone’s been talking about.

Twitters neue Startseite

Die neue Startseite von Twitter ist seit gestern auch hierzulande verfügbar und soll in erster Linie dazu führen, dass der Microbloggingdienst seine seit geraumer Zeit stagnierenden Nutzerzahlen wieder steigern kann:

Twitters Nutzerzahlen

via statista.com

Am 10. Februar wird Twitter seine neuen Nutzerzahlen veröffentlichen. Was meint Ihr, kann Twitters neue Ausrichtung als Newsaggregator zu bestimmten Themen dazu führen, dass potentielle Nutzer sich wieder vermehrt angesprochen fühlen und die Zahlen wieder steigen?

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Twitter mausert sich zum Newsaggregator

Kommentare zu Twitter mausert sich zum Newsaggregator:

  1. Werner says:

    Ich finde den Weg den Twitter einschlägt gut. Mit der neuen Startseite kann man sich viel schneller einen Überblick über die aktuellen Themen verschaffen.

  2. Franz Bulldogge says:

    Idee und gestalterische Umsetzung sind sehr gelungen. Für meinen Geschmack zu viele Youtube Stars, aber die sind nun mal erfolgreich und ziehen wahrscheinlich auch junges Publikum an und Twitter kann sie als neue Nutzer gewinnen. Man sieht auch sehr gut, wie Bilder und Video den ursprünglich textbasierten Dienst verändert haben, was nicht nur Grund zur Freude ist. Meine Meinung.

  3. Dirk says:

    Hallo, also ich bin mir sicher das Twitter dadurch seine Nutzerzahlen wieder steigern kann. Ich finde die neue Startseite deutlich besser.

  4. Max says:

    Also ich finde die Idee wirklich gut und mich spricht die neue Startseite auch an. Man wird sehen wie sich das nun weiterentwickelt und ob sich die Nutzer dadurch wieder mehr angezogen fühlen. Ich könnte mir aber gut vorstellen dass diese Neuerung bei einigen Usern sicherlich ganz gerne gesehen werden wird.

  5. Jan says:

    Also einen Versuch ist es sicherlich wert. Die Idee ist auf jeden Fall besser, als die Zeichenzahl zu erweitern. Das halte ich für Unsinn. Mich spricht die neue Startseite jetzt zwar nicht wirklich an, aber vielleicht kann man neue Nutzerschichten überzeugen. Es stellt sich natürlich die Frage, wo da noch der Unterschied zu anderen Newsportalen ist.

    • Gretus says:

      Hallo,

      eine womögliche Erhöhung der Zeichenanzahl wird wahrscheinlich auch noch kommen und liegt meiner Meinung nach darin begründet, dass Google die Inhalte von Twitter sonst nicht richtig interpretieren bzw. in den Ergebnissen listen kann. Und ganz ohne Google wird es bei Twitter nicht mehr gehen…

      Grüße

      Gretus

      P.S.: Unter http://mozcast.com/features kann man sehen, bei wie viel Prozent der Suchanfragen von Google mittlerweile auch Tweets eingeblendet werden. Ein wichtiger Wert!

1 2 3 4

Jetzt zu "Twitter mausert sich zum Newsaggregator" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?