Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Twitter mausert sich zum Newsaggregator

Social Media  |   |  , 09:30 Uhr  |  21 Kommentare

Twitter LogoWie unter „Bringing Tweets to more people around the world“ nachzulesen, haben sich die Betreiber des Microbloggingdienstes Twitter dazu entschlossen, sich vermehrt nun auch gegenüber nicht angemeldeten Nutzern zu öffnen. Ruft man die neue Startseite von Twitter im nicht eingeloggten Zustand auf, bekommt man nun fast das Gefühl, man wäre auf einem Newsaggregator a la Google News gelandet…

We’re rolling out a home timeline to people across 23 countries* who visit the twitter.com homepage on their mobile devices. Before today, you could see individual Tweets but it was hard to discover stories and conversations happening on Twitter without signing in. Now, you can check out a news story as it unfolds, dive into the play-by-play discussions around a game, and then come back again to see that exchange between two rappers everyone’s been talking about.

Twitters neue Startseite

Die neue Startseite von Twitter ist seit gestern auch hierzulande verfügbar und soll in erster Linie dazu führen, dass der Microbloggingdienst seine seit geraumer Zeit stagnierenden Nutzerzahlen wieder steigern kann:

Twitters Nutzerzahlen

via statista.com

Am 10. Februar wird Twitter seine neuen Nutzerzahlen veröffentlichen. Was meint Ihr, kann Twitters neue Ausrichtung als Newsaggregator zu bestimmten Themen dazu führen, dass potentielle Nutzer sich wieder vermehrt angesprochen fühlen und die Zahlen wieder steigen?

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Twitter mausert sich zum Newsaggregator

Kommentare zu Twitter mausert sich zum Newsaggregator:

  1. Hans Schneider says:

    Welche Tipps gibt es, um die Followeranzahl zu steigern bzw. mehr Traffic über Twitter zu generieren?

  2. Rias says:

    Ich persönlich bin ziemlich sicher das dass eine sehr gute Idee ist, für mich hat Twitter immer etwas Positives gehabt gegenüber anderen Diensten wie denen von Facebook und Google+.

  3. Sascha says:

    Sieht ja schon mal nicht schlecht aus. Mein letzter Login ist schon eine Weile her und die große Begeisterung blieb aus. Ich denke ich werde in nächster Zeit dem Portal vielleicht mal wieder einen kleinen Besuch abstatten und schauen was sich sonst noch alles so geändert hat.

  4. Manuel says:

    Nicht nur Twitter selbst wird dadurch höhere Nutzerzahlen einfahren. Auch die Twitter Nutzer die bevorzugt einen Platz auf der Landing Page bekommen, werden durch die höheren Nutzerzahlen profitieren.

  5. Johannes says:

    Die Optik passt auf jeden Fall, noch sind Karten angesagt, mal sehen wie lange noch. Um Gäste zu Benutzer zu machen, taugt es garantiert. Wenn ich mich z.B. für diese Youtube ‚Stars‘ interessieren würde, will ich doch mehr wissen. Ich denke, dass da noch viel mehr ungenutztes Potential ist.

1 2 3 4

Jetzt zu "Twitter mausert sich zum Newsaggregator" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?