SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google: die Traffic-Quelle N° 1

Google  |  Uwe Tippmann  |  , 16:05 Uhr  |  25 Kommentare

sinNicht verwunderlich, aber in Anbetracht der vielen neuen Online Marketing Trends die uns 2016 begegneten, bleibt die Zusammenfassung recht ernüchternd. Google bleibt auch 2016 mit Abstand die Traffic-Quelle Nummer 1, zumindest unter den Befragten der kürzlich durchgeführten Umfrage bei dem geschätzten Kollegen Peer Wandiger, Betreiber von selbstaendig-im-netz.de. 149 Seitenbetreiber haben an dieser Umfrage teilgenommen und auf die Frage geantwortet, welche Besucherquelle die dominierende bei Ihnen ist. Mit über 80% gaben die Teilnehmer an, dass Google hier die Nase vorn hat. Immerhin 8% gaben an, dass Facebook ihre Hauptbesucherquelle ist. Die eigenen Inhalte für Google zu optimieren, bleibt der Umfrage nach die Grunddisziplin für den erfolgreichen Webmaster.

Natürlich gibt es Ausnahmen, einige Content-Formate und Content-Konzepte funktionieren in anderen Kanälen oft wesentlich besser – dazu zählen Veranstaltungen, Tools, Mode, TV / Movie, Politik, Geschenke, Coupons sowie zahlreiche andere Formate, bei denen Content Vielfalt und Relevanz erst durch die tatsächliche Nutzung bzw. dessen Gebrauch entstehen sowie die Dinge, die oft Viralität mit sich bringen, weil man es gerne zeigt oder mit anderen teilt. Deswegen sollte man sich jedes Format genau anschauen, um auf den passenden Kanal zu optimieren.

Sie befinden sind hier: Google: die Traffic-Quelle N° 1

Kommentare zu Google: die Traffic-Quelle N° 1:

  1. jenny sagt:

    Hi,Interessanter Beitrag Naja wenn man eine große Fb Seite betreibt mit ordentliche Likes kommt da auch iordentlich Traffic an….
    lg

  2. Gerd Zeller sagt:

    Nicht umsonst heisst es ja…google das mal..Was immer wir suchen wird doch über google gemacht. Wer hier gut rankt hat alle Trümpfe in der Hand.
    LG
    Gerd Zeller

  3. Marvin Website sagt:

    Ich glaube, dass Google solange Führend sein wird, wie Suchmaschinen generell gefragt sind. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das Internet in 5 – 10 Jahren anders gestrickt ist. Social Media entwickelt ja bereits jetzt eine gewisse Eigendynamik (z. B. Youtube als Suchmaschine) und wird vielleicht auch weiter an Einfluss gewinnen. Es wird spannend werden … 🙂

  4. Samuel sagt:

    Hallo Uwe,

    ja die Statistiken von SIN sind sehr spannend. Vor allem hat Peer auch die nötige Reichweite. Das ist sehr aussagekräftig.

    Ich bin mal gespannt wie sich die Entwicklung zwischen den einzelne Suchmaschinen verteilt.

  5. Andreas Website sagt:

    Kaum vorstellbar, dass Google diese Position irgendeinmal verliert. Wenn man überlegt, was heute mit Google alles möglich ist und das neben der klassischen Suche nach Webseiten. Insbesondere die Google Spracheingabe fällt mir da ein. Das war ein riesen Schachzug seitens Google.

1 2 3 5

Jetzt zu "Google: die Traffic-Quelle N° 1" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?